360º-Schatten?

Geschrieben von throne am 04.01.2018 18:24:51:

Ich habe auch kein Problem damit, das Ergebnis offen zu lassen, ganz einfach, weil es mich nicht in meiner Lebensweise beeinträchtigt. Ob flach, oder rund - wir werden es eines Tages wissen.
Allerdings möchte ich mich mal zur Krümmung äußern, welche man von der Oberfläche aus sehen soll. Das ist ein Nicht-Argument, weil der Erdradius und dementsprechend die Krümmung auf der Oberfläche dermaßen groß sind, daß es für den Menschen unmöglich ist, sie wahrzunehmen. Wer seine Argumentation darauf aufbaut, hat keine Vorstellung von der Größe einer angenommenen Kugel mit einem ø von rund 13000 km. Selbst wenn man, wie Baumgärtner, 30 km hoch fliegen würde, wäre es noch unmöglich eine Krümmung wahrzunehmen. Das kann jeder ganz einfach nachprüfen, indem er auf seinem Globus zuhause maßstabsgerecht einen Zahnstocher von der entsprechenden Größe (in diesem Fall 30 km) klebt. Man erkennt dann ziemlich schnell, daß 30 km im Verhältnis zu 13000 km so gut wie vernachlässigbar sind und selbst aus dieser "Höhe" die Kugel so imens ist, daß keine Krümmung zu erkennen wäre. Phils Wasserwaagenargument am Meer scheidet auch sofort aus, da der zu beobachtende Abschnitt einfach zu klein ist. Wir sollten uns nicht für größer halten, als wir sind. Auf dem Erdenrund, wenn dem denn so ist, oder auch nicht, sind 1.80 m praktisch nicht vorhanden, wenn ihr verstehen wollt, wovon ich rede.

Was ich euch aber eigentlich zeigen möchte, ist eines der besten Argumente FÜR die Flachthese. Und zwar hat jemend alle verfügbaren Webcam-Aufnahmen vom "Südpol" ausgewertet und ist zu dem Schluß gekommen, daß kein einziges davon unbearbeitet ist, bzw. niemals einen vollen Tag zeigt, bzw. der 360º-Schatten, welcher in den Sommermonaten dort zu sehen sein müsste, schlicht nicht existiert. Aus meiner Sicht eine sehr interessante Argumentation, wäre es doch DER Beweis schlechthin für die Kugelthese, wenn es auch nur ein einziges Video gäbe, wo dieser Rundherumschatten zu sehen wäre.

Aber schaut selbst: https://www.youtube.com/watch?v=xa0WZLQPKcI (Vorsicht, grauenvolle Musik am Anfang! Aber dann umso überraschend angenehmere Argumentationsweise.)

Ohne Gesetze folgt alles dem einen Gesetz: der Selbsterhaltung und der Wohlfahrt des Ganzen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen