Geozentrismus

Geschrieben von Fritz am 05.01.2018 19:30:29:

Gegenstand der 1616 vom Heiligen Offizium unter Papst Paul V. verurteilten Häresien Galileo Galileis waren nur die behauptete Erdrotation und Erdbewegung - "Und sie dreht sich doch!" - und der Stillstand der Sonne.

Der Geozentrismus ist eine später aufgegriffene undogmatische und falsche Gegenvorstellung zum Heliozentrismus.

Dafür, daß der Geozentrismus nicht dogmatisch sein kann, spricht, daß Papst Benedikt XV. in seiner Enzyklika "In Praeclara Summorum" vom 20. April 1921 in Frage stellt, daß die Erde das Zentrum des Universums darstellt.

Papst Benedikt XV., In Praeclara Summorum, 20. April 1921: „... auch wenn die Erde, die wir bewohnen, nicht das Zentrum des Universums sei, wie einmal geglaubt wurde ...“

O. A. M. D. G.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen