extreme Gutmenschen

Geschrieben von Phil H. am 11.01.2018 21:00:33:

Ich mach das nicht zum ersten Mal
Nach 1000 Stunden "Training" (über einige Jahre) glaube ich, dass das was ich tue, man nun ansatzweise als meditieren bezeichnet werden kann.
1000 Stunden. Darüber lachen viele nur. Was ist das schon.
Viele sind in der Tat extreme Gutmenschen in diesem Umfeld.
Zukiffen bringt nichts, denn mein Hirn soll ja nicht verwirrt werden, sondern klar(er).
Immer in der Hoffnung, dass man die Welt als Illusion erkannt werden kann (der Tisch vor dir ist natürlich keine Illusion, deine Handlungen / dein Denken aber schon eher ...)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen