August Bebel

Geschrieben von Phil H. am 22.01.2018 17:14:27:

August Bebel scheint ein Dreckschwein gewesen zu sein, ein Vaterlandsverräter:

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verriet August Bebel, seines Zeichens Parteivorsitzender der SPD, sämtliche ihm zugänglichen deutschen Militärgeheimnisse an England und fügte diesen Unterlagen seine mündliche Lüge hinzu, das Kaiser Wilhelm II ein gigantisches Flottenbauprogramm vorbereite mit dem Ziel, Englands Flotte zu übertrumpfen.

Dies führte umgekehrt in England zum größten Flottennachrüstungsprogramm seiner gesamten Geschichte und dem Willen, Deutschland bei der sich nächstbietenden Gelegenheit den Krieg zu erklären und für immer als Konkurrenten auszuschalten.

Der Erste Weltkrieg war also vor allem auch ein Kind der SPD, die ohne Not die Kriegskreditbewilligung im Reichstag unterzeichnete, ohne die der Eintritt Deutschlands in einen Krieg nicht möglich gewesen wäre.

Der Plan Bebels war diabolisch:

Er wollte Deutschland in einen Krieg hineinziehen, um nach diesem im dann geschwächten Deutschland die Macht an sich reißen zu können. Die Novemberaufstände des Jahres 1918/19 zeigen noch die Spuren dieser stalinistischen Strategie der SPD.

https://michael-mannheimer.net/2018/01/22/peter-helmes-zum-willen-der-spd-nach-einer-erneuten-grossen-koaltion-mit-merkel-futterkiste-statt-prinzipientreue-die-glaubwuerdigkeit-der-spd-ist-dahin/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen