Exorzismus im Weißen Haus: Melania Trump ließ dämonische Symbole entfernen

Geschrieben von Richard am 13.02.2018 16:01:45:

Mit dem Einzug von Donald Trump und Ehefrau Melania ins Weiße Haus setzte dort ein großes spirituelles Reinemachen ein. Die First Lady bestand darauf, sämtliche heidnischen Symbole aus dem neuen Wohnsitz zu entfernen. Das behauptet zumindest ein US-Pastor.

US-Präsident Donald Trump setzt sich gerne als Sachwalter frommer Christen in Szene. Seit seinem Amtsantritt ist das Weiße Haus Austragungsort regelmäßiger Bibel-Lesestunden und gemeinsamer Gebete. Gerne dürfen Priester und andere Gläubige auch mal die Hand auf den Präsidenten legen, um diesem geistigen Beistand zu geben.
Trump ruft Pastoren regelmäßig zu sich

Unter Berufung auf eine Quelle aus dem Weißen Haus plauderte nun ein Geistlicher aus dem spirituellen Nähkästchen, wie CNS News vergangene Woche berichtete. Pastor Paul Begley sagte:

Der Präsident hat 40 Pastoren erlaubt, ins Weiße Haus zu kommen, ihn mit Öl zu salben, ihre Hände auf ihn zu legen und für ihn zu beten – siebenmal hat er das getan –, so etwas gab es noch nie. Der Mann hat Fehler, aber die haben wir alle. Wenigstens ist er demütig genug und erkennt, dass er Gott so sehr braucht, dass er sie immer wieder zum Gebet einlädt.




https://deutsch.rt.com/nordamerika/65089-exorzismus-im-weissen-haus-melania-trump-daemonische-symbole/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen