Ist das Wort "Germania" hebräischen Ursprungs?

Geschrieben von horus am 24.02.2018 18:22:45:

Melanchthon war der Ansicht, dass das Wort „Germania“ aus dem hebräischen hergeleitet wurde und ursprünglich vielleicht Carmania hieß.
https://books.google.de/books?hl=de&id=T4ZPAAAAcAAJ&jtp=xvii

Das ist aus meiner Sicht gar nicht einmal so unwahrscheinlich.
Sehen wir uns das Wort Germanen einmal genauer an, so kann man es in zwei Wörter teilen, in „ger“ und „manen“.
Was bedeutet mahnen im Deutschen?
Mahnen ist eine eindringliche Erinnerung, das Wort wurde früher ohne „h“ geschrieben, also manen.
https://books.google.de/books?hl=de&id=tjROAAAAcAAJ&jtp=126

An was soll ermahnt werden?
„Ger“ sagt mir nichts. Geht man aber davon aus, dass das „a“ durch ein „e“ ersetzt wurde, wird die ganze Sache schon deutlich klarer.
Gar bedeutet fertig oder vollkommen. Garmanen würde folglich, die die an die Vollkommenheit erinnern bedeuten.
Die spätere Ersetzung des „a“ durch ein „e“ symbolisiert dann das Ende bzw. den Exitus des Gar, also der Vollkommenheit bzw. des Strebens danach.

Dazu passt dann auch, dass die Juden sich den Garalah wegschneiden und damit anzeigen, dass sie die Vollkommenheit gerade nicht anstreben.
https://books.google.de/books?hl=de&id=tZyVk5_m0j4C&jtp=136


In den Terra X Sendungen des ZDF wird behauptet, dass Manus der Kultvater aller Germanen war und sein Heiligtum bis heute nicht entdeckt worden ist.
(im Link ab min. 16:57)
https://www.youtube.com/watch?v=fgYB7rPW2aI

Das interessante ist nun, dass die Römer die Manen ebenfalls kannten.
Manes bedeutete im Lateinischen ursprünglich die Guten.1
https://books.google.de/books?hl=de&id=R146AAAAcAAJ&jtp=576

Gar-Manen würde folglich die vollkommen Guten bedeuten.

Dii Manes waren die guten Götter und man bezeichnete im Allgemeinen die Seelen von Verstorbenen so.
Im alten Latein gab es verschiedene Schreibweisen, manus, manuus oder manis und das bedeutete im Allgemeinen "gut“.
https://books.google.de/books?hl=de&id=g5Vkf_AmNbIC&jtp=97

Der mythologische Ursprung der Manen war dabei älter als Rom selber.
Der Legende nach soll Romulus bei der Stadtgründung den Mundus angelegt haben, dies war der Zugang zur inneren Welt und dieser wurde verschlossen mit dem lapis manalis, dem Stein der Manen.
https://books.google.de/books?hl=de&id=P4VbAAAAQAAJ&jtp=228

Mania war die Mutter oder Großmutter der Manen.
https://books.google.de/books?hl=de&id=g5Vkf_AmNbIC&jtp=104

Jetzt erinnern wir uns noch einmal kurz zurück, wie heißt die Mutter der Deutschen?
Vielleicht Germania (Ger_Mania)?

Zum mythischen Ursprung Roms gehört auch Recaranus, der später Herkules genannt wurde.
Dieser erschien in Rom bezwang den Räuber Cacus und ordnete an, dass der Zehnte gespendet und Speisen an das Volk verteilt werden mussten.3
https://books.google.de/books?hl=de&id=z4ULAAAAYAAJ&jtp=40

Die Römer bezeichneten den griechischen Herakles als Herkules.
Herkules wurde aber auch Garanus, Caranus oder Recaranus genannt.
https://books.google.de/books?hl=de&id=R146AAAAcAAJ&jtp=562
Caranus wurde auch als Gründer Makedoniens angesehen.4
https://books.google.de/books?hl=de&id=DoJMAAAAMAAJ&jtp=360

Da haben wir wieder die besondere Silbe „Gar“ bzw. „Car“.

Laut Tacitus sollen die Säulen des Herakles in der Nordsee bzw. direkt in Deutschland gestanden haben.
https://books.google.de/books?hl=de&id=xdBOAAAAcAAJ&jtp=137
https://books.google.de/books?hl=de&id=85GLFD-dUEoC&jtp=302

Seine Mutter war nach Aventinus die Isis, die ebenfalls in Deutschland verehrt wurde.
https://books.google.de/books?hl=de&id=hyBDAAAAcAAJ&q=isis
https://books.google.de/books?hl=de&id=85GLFD-dUEoC&jtp=214


Bei der Bestimmung eines Templums wurden als erstes der Cardo und Decumanus gezogen, das waren zwei Linien die auf dem Boden in der Mitte ein Kreuz ergaben.
https://books.google.de/books?hl=de&id=g5Vkf_AmNbIC&jtp=143

In Rom wurde die Mittagslinie Cardo genannt, es war die wichtigste Linie und sie verlief von Norden nach Süden. Bei Anlegung einer Stadt bildete sie später den Hauptweg.
Der Decumanus verlief von Westen nach Osten.
Es gab zu diesen Hauptlinien auch Parallellinien, welche Cardines und Decumani genannt wurden.
https://books.google.de/books?hl=de&id=g5Vkf_AmNbIC&jtp=158
(Unser Begriff der Gardine dürfte von der Cardine hergeleitet sein.)
(Dekumanen nannte man später auch die Zehntpächter. Dabei ist eben interessant, dass Garanus (Herkules) ursprünglich den Zehnten einführte, den man im Kirchenzehnten noch sehen kann.)

Die Pontifices, dessen Oberhaupt der Pontifex Maximus war, wachten über die Einhaltung der Manenverehrung und über die Kalenderberechnung.
https://books.google.de/books?hl=de&id=z4ULAAAAYAAJ&jtp=70
Eine andere Bezeichnung für unseren Papst ist Pontifex Maximus.

Der Sitz der Götter war nach der Lehre der Auspicien im Norden.
https://books.google.de/books?id=g5Vkf_AmNbIC&pg=PA143&focus=viewport&hl=de

Im Norden und Nordwesten wohnten die Manen und die Torhüter der himmlischen Pforte, zusammen mit den Schicksalsgottheiten.
https://books.google.de/books?hl=de&id=g5Vkf_AmNbIC&jtp=136

Den tiefsten Grund der Welt stellen die verhüllten Götter dar, welche auf die Welt nur in Momenten größter Veränderung wirken. Mit ihnen wirken die Schicksalsgottheiten, zu denen Nortia gehörte, die Göttin welche die Zeitperioden herbeiführt.8
https://books.google.de/books?id=g5Vkf_AmNbIC&pg=PA111&focus=viewport&hl=de


Jetzt erinnern wir uns noch einmal zurück, welcher verschleierten Gottheit wurde in Deutschland noch im Mittelalter gedacht bzw. wurde vom amerikanischen Präsidenten Herbert Hoover ein Denkmal gesetzt?
https://books.google.de/books?id=85GLFD-dUEoC&pg=PA218&focus=viewport&hl=de

Es war die Isis!
(Die Isis wird in den alten Tempelinschriften in Ägypten als Göttin des Nordens bezeichnet.)
Auguste_Puttemans_Isis_7.jpg


Selbst im gregorianischen Kalender ist der Tag der Isis versteckt.
http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,162104,162105#msg-162105
In der ägyptischen Götterlehre ist die Isis am 4.Tag geboren, 4³ ergibt 64 und am 64.Tag des Jahres ist der Tag der Isis.
https://books.google.de/books?hl=de&id=c7WEQW3KhKsC&q=isidis
An diesem Tag wurde das Schiff der Isis durch die Straßen gezogen und es wurde schon früh vermutet, dass unser heutiger Karneval damit in Zusammenhang steht.
https://books.google.de/books?id=85GLFD-dUEoC&pg=PA218&focus=viewport&hl=de
https://books.google.de/books?hl=de&id=EsdfH6UbufAC&q=eldred

Wenn man sich den Begriff Carnevale genau ansieht dann fällt auf, dass man ihn in 3 Teile zerlegen kann. Das lateinische „Vale“ bedeutet Abschied für immer und „ne“ ist eine Verneinung. Carnevale bedeutet folglich soviel, dass der Gar (Car) nicht für immer verabschiedet wird. Nach Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, welche 40 Tage dauert. Auch hier erkennt man die besondere Bedeutung der 40, die man schon bei Moses und Pythagoras sieht. Beide beginnen in ihrem 40.Lebensjahr eine fundamentale Sittenveränderung einzuleiten.
Am Ende der Karwoche wird Ostern gefeiert, die Auferstehung von Jesus Christus.
Ab diesem Moment sollte jedem das pythagoräische Gleichnis in Fleisch und Blut übergegangen sein.
Jesus wirft die jüdischen Geldwechsler aus dem Tempel, diese verlangen daraufhin seinen Tod. Judas verrät Jesus für 30 Silberlinge und als Pontius Pilatus die jüdische Volksversammlung fragt, ob der Verbrecher Barrabas oder Jesus gekreuzigt werden soll, entscheidet die sich für Jesus.
Wenn Jesus die personifizierte Moral, die Juden die Unmoral, Judas der moralische Fehltritt und Pontius Pilatus die Entscheidung ist. Dann heißt das, dass die Moral der Feind der Unmoral ist. Die Unmoral verlangt deshalb den Tod der Moral. Der moralische Fehltritt liefert die Moral, der Unmoral aus. Und lässt man der Unmoral die Entscheidung, so wird diese für den Tod der Moral votieren.
Dieses Gleichnis ist ein universelles Prinzip um eine Gesellschaft zu befrieden, deshalb heißt es auch Pax Christi, der Friede Christi. Es funktioniert darüber hinaus auch mit den Begriffen Wahrheit oder Vernunft.


Was steht auf der Rückseite des großen Siegels der USA?
Great_Seal_of_the_United_States_(reverse).svg
(„Novus ordo seclorum“ = „eine neue Ordnung der Zeitalter“)
https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum


Melchthon meinte, dass Germania ein Synonym für Carmania gewesen sein könnte.

Interessant ist es jetzt auf eine Karte von 1584 von Mercator zu sehen.
Die Camani sind dort bei Calegia eingezeichnet. Das ist das antike Galegia und heutige Gardelegen.
https://books.google.de/books?id=VRJUAAAAcAAJ&pg=RA1-PA73&focus=viewport&hl=de

(Wer sich fragen sollte warum viele Juden nicht nur schlecht auf die Deutschen, sondern auch auf die Iraner zu sprechen sind, der sollte auf die Karte ein paar Seiten weiter sehen. Carmaniae ist dort in Persien an der Grenze zu Indien eingezeichnet, im Übrigen auch die Arier.
https://books.google.de/books?id=VRJUAAAAcAAJ&pg=PA122&focus=viewport&hl=de
Auf dieser Karte von 1524 ist es etwas besser zu sehen.
https://books.google.de/books?id=lg1YAAAAcAAJ&pg=PP480&focus=viewport&hl=de
Dabei sollte man aber bedenken, dass die „Arier“ mit hoher Wahrscheinlichkeit von Aries abgeleitet sind. Aries ist die englische, wie auch lateinische Bezeichnung für das Sternbild Widder. Als vor ca. 150Jahren manche meinten die Deutschen zu Ariern machen zu müssen, nahmen sie Bezug auf einen falschen, vorchristlichen Frühlingspunkt. Das selbe sieht man auch beim Orden vom goldenen Vließ. Als die Perser sich zu Ariern machten war der Frühlingspunkt noch im Sternzeichen des Widders. Die Bezeichnung war zu dem Zeitpunkt folglich korrekt.)

In einer Variante der Gralslegende verschwindet der heilige Gral nach Indien.
Schon der römische Gelehrte Strabo erwähnt Garmanen in Indien, die bei ihm manchmal auch Germanen heißen, dort galten sie als Weisheitsforscher über den Menschen. Darüber hinaus soll dort auch der Herakles verehrt worden sein.
https://books.google.de/books?hl=de&id=Rv5PAAAAYAAJ&jtp=152
Einige hielten die Garmanen auch für die ersten Buddhisten.
https://books.google.de/books?hl=de&id=yFUTAQAAMAAJ&jtp=512


Der heilige Gral stammt aus Gardelegen.
Zur Erinnerung, die Isenschnibbe stand in Gardelegen. Isenschnibbe bedeutet soviel wie vorlautes Mundwerk der Isis.
Hier im Detail dargelegt:
http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,160906,160906#msg-160906

Das Wort "Deutsch" soll sich vom Wort "Tuisco" ableiten, das mit dem lateinischen Deus identisch ist. (Deus bedeutet Gott und Deutschland würde dementsprechend "Land Gottes" bedeuten.)
https://books.google.de/books?id=a59RAAAAcAAJ&pg=PA26&focus=viewport&hl=de

Um es klar zu formulieren, nicht nur der christliche Glaube stammt aus Deutschland, sondern auch der Isis-Kult.
http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,162178,162178#msg-162178

Die Angeln=Engel stammen aus der Altmark.
https://books.google.de/books?hl=de&id=fH5mAAAAcAAJ&jtp=26
(Deshalb wurden die Engel auch meistens blond dargestellt. Bevor man mich aber falsch versteht, das ist reine Symbolik und soll als Allegorie nur darauf hinweisen woher das stammt.)

Das neue Utopia wurde in der englischen Literatur auch schon mal mit Carimania in Verbindung gebracht.
https://books.google.de/books?hl=de&id=63BkAAAAcAAJ&jtp=266
Darüber hinaus fanden nach Montesquieu die Briten die Ideen für ihr schönes politisches System in den Wäldern des alten Germaniens.
https://books.google.de/books?id=2LdNAAAAcAAJ&pg=RA1-PA15&focus=viewport&hl=de


PS:
Der Genius der Verstorbenen wurde als manes verehrt, so dass auf den Gräbern oft die Abkürzung D.M. für Diis Manibus zu finden ist.
Die Juden machen dabei mal wieder eine Ausnahme, da auf deren Grabsteinen der Zusatz gerade nicht zu finden ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dis_Manibus

Es ist schon interessant, was man so findet, wenn man nach den Manen sucht.
Laut der Encyclopädia Britannica von 1815 waren die Manichäer der Ansicht, dass das alte Testament nicht im Auftrag Gottes geschrieben wurde und dass die Juden einen Teufelskult betreiben.
Der christliche Glaube hat demnach vielmehr seinen Ursprung im Isis und Osiris Kult.
https://books.google.de/books?hl=de&id=iv1MAQAAMAAJ&jtp=561

Wenn man dann ein wenig weiter sucht, findet man die selbe Aussage auch auf Deutsch.
https://books.google.de/books?hl=de&id=KfdMAAAAcAAJ&jtp=358


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen