Roland, Irminsul und Crodos

Geschrieben von horus am 24.02.2018 18:26:46:

Wenn man sich einige Abbildungen der Irmensul ansieht, dann hat sie große Ähnlichkeit mit dem Tau-Kreuz.
Irminsul_pillar_black.svgCoa_Illustration_Cruz_Tau_Franciscana_red.svg


Die Irminsul wurde als Vorläufer der Rolandsäulen angesehen.
https://books.google.de/books?hl=de&id=-PYJAAAAIAAJ&dq=rolands%C3%A4ulen+irminsul&focus=searchwithinvolume&q=rolands%C3%A4ulen++

https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_(Statue)
Dasselbe wurde auch vom Crodos behauptet.
https://books.google.de/books?hl=de&id=shJDAAAAIAAJ&jtp=9


Vergleicht man nun die Abbildungen von der Irminsul aus der Cosmographia von 1590 mit den Rolandstatuen und einer Abbildung des Crodos dann fällt auf, dass sich Irminsul und Rolandsäule deutlich ähnlicher sehen.

Rolandstendal1.jpgIrminsul_nach_Sebastian_Münster.Ca._1590.JPGCrodo_(Kaisarov).png

Der Roland ist abgeleitet von der Rolandsage.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hruotland
Die Hauptfigur des Rolandliedes ist der Schwager Karls des Großen.
https://books.google.de/books?id=yD4AAAAAcAAJ&pg=RA1-PA116&focus=viewport&vq=anjou&hl=de
Diese Figuren sollen die Stadtfreiheit symbolisieren.
Es wurden diese Rolandfiguren aber fast ausschließlich nur im historischen Sachsen und der Markgrafschaft Brandenburg aufgestellt.

Karl der Große war einer schlimmsten Feinde der Sachsen.
Wie wahrscheinlich ist es, dass gerade die Sachsen einen Paladin Karls des Großen für das Symbol ihrer Stadtfreiheit wählten?

Die Bürger haben das ursprünglich auch etwas anders gesehen, da sie die Figuren öfter einmal umstürzten bzw. zerstörten, wie in Hamburg, Bremen oder Berlin.
https://books.google.de/books?hl=de&id=x11TAAAAcAAJ&jtp=123
https://books.google.de/books?hl=de&id=x11TAAAAcAAJ&jtp=148

In Haldensleben wurde behauptet, dass ihr Roland eigentlich den Sachsenherzog Heinrich den Löwen zeigt.
Magdeburg, Stendal und Gardelegen haben die große Besonderheit, dass ihre Rolandsäulen als einzige im Rücken einen Eulenspiegel zeigen.
https://books.google.de/books?id=x11TAAAAcAAJ&pg=PA130&focus=viewport&hl=de

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Roland_Rückseite.JPG
Man hatte folglich subtiler aufgezeigt, was man von den Säulen hielt.

Till Eulenspiegel, dessen Figur man oft im Karneval antrifft, stammt der Legende nach aus Kneitlingen, welches nordöstlich von Helmstedt liegt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Till_Eulenspiegel

(Die Eule war deshalb ein Symbol der Weisheit, weil sie in der Dunkelheit sehen kann.)

Der Krodos wiederum soll den Gott Saturn symbolisieren.
In der Mythologie stößt Jupiter Saturn vom Thron und beendet damit die goldene Vorzeit der allgemeinen Freiheit und Gleichheit.

Interessant ist in dem Zusammenhang eine Figur an einer Kirche in Bremen.
Dort sieht man eine von einem Drachen umgestürzte Säule und dafür wird der Drachen vom Löwen in den Hals gebissen.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/18/Bremen_Cathedral_dragon_%26_lion_below_Charlemagne_2.jpg

Man muss sich dabei klar machen, dass Karl der Große den Feudalstaat aufrichtete und der Löwe das typische Wappentier der Sachsen ist.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen