Eine "Wunder" brauchen wir, denn mit dem bekannten Stand sind die Beobachtungen

Geschrieben von Goldküken am 18.03.2018 15:24:57:

nicht erklären. ich poste mal das Video des Chefs der "Scientists for 9/11 Truth". Allerdings scheint der keine Lust mehr zu haben, die eigene Beobachtung erklären zu wollen. Irgendwie habe die sich mit Judy Wood verkracht, und wollen jetzt nicht mehr über dieses Phänomen (der sich in Pulver auflösende Stahl) diskutieren.
https://www.youtube.com/watch?v=BnR4A4zb8B0

> 1. Noch mal genau: es ist eine Art mechanische Erschütterung? eine Detonationswelle? ja
> 2. gibt es Referenzen für dieses Phänomen an? nein

Diese Phänomen ist also von Khalezow speziell "erfunden" worden, um seine Atombombentheorie zu begründen. Und dann noch mit dem speziellen Extra-Phänomen, dass es diese linearen Zwischenzustände gibt (das braucht er ebenfalls).

Dazu kommt, dass die Täter (die Russen?) im Voraus wissen mussten, dass das genau so funktioniert. Man konnte es in der Größenordnung nicht testen. Nicht einmal das Militär. Und Du weisst: ohne Tests funktioniert nichts.

Du kannst verstehen, dass ich die Khalezow Theorie als Erklärung nicht im geringsten in Betracht ziehe, oder?

K.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen