Bewegte Uhren gehen gegenüber ruhenden Uhren langsamer

Geschrieben von Phil H. am 15.03.2018 14:27:28:

Bewegte Uhren gehen gegenüber ruhenden Uhren langsamer, sagte Einstein.

Leider konnte Einstein nicht sagen, was ein ruhender Zustand ist.
Ruhend gegenüber was?
Wenn ich auf dem Stuhl sitze, heisst das noch lange nicht dass ich ruhend bin.
In Einsteins Welt gibt kein "ruhend". Alles dreht sich, die Erde, die Sonne, die Galaxie, alles dehnt sich aus und fliegt weg.
So die schulwissenschaftliche Meinung.
Wenn ich in einem fahrenden Zug sitze, bin ich dann ruhend? Gegenüber dem Sitzbank schon, aber bin ich auch ruhend gegenüber der Sonne, dem Sirius, dem Zentrum der Milchstraße, dem Zentrum des Universums?
Wenn der Zwilling von mir wegfliegt, wer ist dann ruhend, ich oder der Zwilling? Wenn beide voneinander beschleunigen und voneinander wegfliegen, wessen Uhr geht dann nach oder vor?
Die RT hat als Grundvoraussetzung die konstante Lichtgeschwindigkeit. Da stellt sich doch die Frage: gegenüber was ist sie konstant?
Gegenüber dem ruhenden Äther, könnte eine mögliche Antwort sein. Aber Einstein wusste nichts von einem Äther....
Die Schallgeschwindigkeit ist ja auch konstant. Gegenüber ruhender Luft. Sonst nicht.

Und im Übrigen: die Existenz von Wellen annehmen ohne die Existenz eines tragenden Mediums, ist völliger Nonsens.
Eine Wasserwelle ohne Wasser. Eine Schallwelle ohne Luft. Eine Lichtwelle ohne Äther. Sowas gibt es nicht. Das sind Märchen.
Wellen sind zyklische Verdichtungen und Verdünnungen des tragenden Mediums.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen