Niemand hat 2 Bedeutungen im Auge. Das ist eine reine Behauptung deinerseits.

Geschrieben von throne am 23.03.2018 02:14:17:



da die Frage ja zwei Bedeutungen hat, was nicht unterschieden wird.


Wer kommt den Wie auf so eine Fragestellung? Mangelt es an Themen für Dein Blog? Recherchier mal lieber Merkel und Maas hinterher, da hast Du was zu tun.
Wann in der Geschichte der Menschheit hat der Islam jemals zu Deutschland gehört?

Das ist nicht das Thema.

Selbst wenn es "de facto den Islam als Religion in Deutschland gibt" hat er niemals mit Deutsch-Land zu tun. Weder kulturell, noch politisch, noch sonstwie.

Eben, das ist die 2. Bedeutung der Frage.

Alle Antworten sind eindeutig! Erfinde mal hier keine unnötigen Geschichten!


Die Polemik kannst du dir sparen.

Du hast den Unterschied der beiden Bedeutungen nicht verstanden. Wenn geantwortet wird, hat der eine die 1. Bedeutung im Auge, ein anderer die 2. Bedeutung. Daher geben die Prozentsätze nichts her. Das ist der Fakt.


Wenn man es so wie Du auslegen möchte, müsste es lauten "Der Islam IST (momentan) in Deutschland". Er gehört nicht "zu" Deutschland und hat noch nie zu Deutschland gehört!
Bringe ein aktuelles Beispiel aus der Presse oder sonstwoher, wo das in deinem Sinne ausgelegt wird.
Meiner Meinung nach wird hier (nur?) von Dir ein sekundärer Spin erfunden, der den Sinn verdreht.

Ohne Gesetze folgt alles dem einen Gesetz: der Selbsterhaltung und der Wohlfahrt des Ganzen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen