Nicht die Bank gewinnt sondern die Juden kollektiv glauben das sie gewinnen!

Geschrieben von deckard am 14.04.2018 18:41:50:


“... Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die Christen vernichten
und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100 Millionen vernichtet
und das ist noch lange nicht das Ende!.”
(Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859)

“Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die
Zahlungen an Israel und an das Welt Judentum einstellen, dann wird das deutsche Volk von
der Erde verschwinden.”
September 1990: EDGAR BRONFMAN zu LOTHAR DE MAIZIERE in NEW YORK
bei De Maizières “Antrittsbesuch”:
(Edgar Bronfman zu Lothar de Maiziere, zitiert von Dr. H. G. Migeod Kapstadt 1991, 20)

“Wir müssen uns klar sein, dass jüdisches Blut und das Blut der Goyims nicht das gleiche ist.”
(NY Times, 6. Juni 1989. Rabbi Yitzak GINSBURG)

“... der Zionismus war bereit, die gesamte europäische Judenheit für das Ziel eines jüdischen
Staates zu opfern. Alles wurde getan, um Israel zu schaffen und das war nur mit Hilfe des
Weltkrieges möglich. Wallstreet und jüdische Banker haben den Krieg auf beiden Seiten
gefördert und finanziert. Zionisten sind auch für den wachsenden Antisemitismus weltweit
verantwortlich.”
(Joseph Burg in Toronto Star, 31.3.1988)

„Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so
weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (...) Andere Rassen
werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es,
die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen.
Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden.
Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!”
(Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset.
Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982.)

“... wir Juden betrachten unsere Rasse als überlegener als jede andere Rasse auf dieser Erde
und wir wollen keine Verbindungen mit anderen Rassen einge hen, sondern wir wollen über
sie herrschen und triumphieren.”
(Goldwin Smith, jüdischer Professor, Moderne Geschichte, Oxford Universität,
Oktober 1981)

“... wir wenden jeden, auch den schmutzigsten Trick an, den man sich nur denken kann.
Jeder Griff ist erlaubt. Je übler desto besser. Lügen, Betrug -alles.”
(Sefton Delmer in “Die Deutschen und ich”



http://www.archiv-swv.de/pdf-bank/TkoczKriegserklaerungen.pdf


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen