UNO: globaler Pakt für dauerhafte, geordnete Massenmigration mit Aufnahmepflicht

Geschrieben von Falkenauge am 02.05.2018 10:02:29:

Von den Mainstreammedien völlig verschwiegen: Die UNO schmiedet aufgrund eines Beschlusses der Generalversammlung vom 19. September 2016 an einem globalen Pakt aller Mitgliedstaaten, der die bisher wilden, mit vielen Hindernissen und Gefahren verbundenen Migrantenströme in geordnete, legale und sichere Bahnen lenken soll. Alle Migranten sollen gleichsam ein bedingungsloses Einwanderungsrecht in das Land ihrer Wahl erhalten und die Zielländer grundsätzlich kein Zurückweisungsrecht besitzen.

Der Prozess zur Ausgestaltung dieses „Global Compact on Migration“ ist jetzt in seiner letzten Phase und soll bis Juli 2018 mit allen Mitgliedstaaten ausgehandelt und vereinbart und auf einer Regierungskonferenz am 10.-11. Dezember 2018 in Marokko angenommen werden.
Durchführende Organisation des Prozesses zur ist das „Global Forum on Migration & Development“ GFDM (Globales Forum für Migration und Entwicklung), das eng mit der UNO verbunden ist.
Den derzeitigen Vorsitz des GFMD hat bis Ende 2018, zusammen mit Marokko, Deutschland inne, vertreten durch den Botschafter für den GFMD-Co-Vorsitz Dr. Götz Schmidt-Bremme vom Auswärtigen Amt, das völlig mit den Zielen des globalen Paktes übereinstimmt.

Das grenzenlose Zuwanderungsrecht und die sicheren, legalen Wege und „Korridore“ in das gelobte Land würden einen ungeheuren Anreiz zur Emigration ausüben, gerade auch auf diejenigen, die bisher diesen Schritt wegen der vielen Gefahren und Schwierigkeiten gescheut haben. Eine noch gewaltigere Völkerwanderung käme in Gang, zu der alles Bisherige nur der Auftakt gewesen ist.
Es ist ungeheuerlich. Siehe:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/05/02/die-uno-schmiedet-einen-globalen-pakt-fuer-dauerhafte-geordnete-massenmigration-mit-aufnahmepflicht/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen