"Weg mit Gott"

Geschrieben von Phil H. am 10.05.2018 17:38:47:

das Christentum hat sich seinen Untergang in der Tat redlich verdient. Ihre eigenen Führer, die beiden Päpste und viele Erzbischöfe sind vermutlich schon zum ehemaligen Feind konvertiert, sind Muselmanen geworden. Das Fußvolk zahlt weiter Steuern und merkt nichts.
Pike sprach von der Vernichtung des Atheismus und des Nihilismus und vom darauffolgenden Erstehen der wahren satanischen Religion.
Aber was meinte er mit Nihilismus? Ich vermute, es sind die 95% Leute, denen alles scheißegal ist was um sie herum passiert, (Hauptsache die Glotze läuft noch), die dem reinsten Materialismus frönen den man sich denken kann. Sie lehnen also nicht nur Gott ab (=Atheismus), sondern kennen den Begriff Gott gar nicht mehr.
Reine Laborratten also. Auf dem geistigen Niveau einer eingesperrten, gezüchteten, dressierten, ausgebeuteten und zur Schlachtung bestimmten Laborratte.
Übrigens: wenn man sagt; es gibt keinen Gott, dann heißt das noch lange nicht, daß man Materialist ist. Die Buddhisten sind großteils auch Atheisten, trotzdem spirituell oft hochstehend bzw. nach Höherem strebend.
Insofern ist Atheismus nicht per se schlecht, Nihilismus aber ein Ausdruck von tiefster Unbewußtheit, "4 Punkte oberhalb von Schimpanse".


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen