Das platonische Jahr und die Phönixperiode

Geschrieben von horus am 20.05.2018 20:54:23:

Der ägyptische Bennu ist bei den Griechen der Phönix und er ist ein Symbol des Osiris.
https://books.google.de/books?hl=de&id=fp1CAAAAIAAJ&jtp=58

Osiris ist wiederum nichts anderes als der Sonnengott und der Phönix symbolisiert seinen wiederkehrenden Geist.
https://books.google.de/books?hl=de&id=B90-AQAAMAAJ&dq=ph%C3%B6nix+benu+reiher+osiris&focus=searchwithinvolume&q=ph%C3%B6nix+++osiris

Seth tötete Osiris, zerstückelte seine Leiche in 14 Teile und versteckte sie.
Isis wiederum ging auf die Suche nach der Leiche des Osiris und setzte sie zusammen, wobei das 14.Teil nicht mehr zu finden war und sie es selbst fertigen musste.
https://books.google.de/books?hl=de&id=Np4-AAAAcAAJ&jtp=29

Jetzt sehen wir uns einmal die Rückseite des großen Siegels der USA an, die man eigentlich nicht zu sehen bekommt, außer auf der 1 Dollarnote
Back-of-dollar-1.jpg
Zählt man die Stufen durch, so kommt man auf 13 und mit dem oberen allsehenden Auge auf 14.
(Ich hatte erwähnt, dass Erdogan am Nationalfeiertag der Israelis ein Bild veröffentlichen ließ bei dem ein Pyramide zu sehen war, der die Spitze fehlte.
(im Link bei 9:15min)
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-europa/heute---in-europa-vom-18-april-2018-100.html
Er scheint seine Meinung geändert zu haben, man beachte die Trikotnummern.
http://www.google.de/search?q=erdogan+cenk+tosun&btnG=Suche&client=opera&hs=8vY&channel=suggest&tbs=qdr%3Aw&tbm=isch )

Allerdings verrät auch der Nationalfeiertag der USA am 4.7. die besondere Verehrung des Apollon.
Isis wurde in der ägyptischen Götterlehre am 4.Tag geboren und die heilige Zahl des Apollon war die 7.
https://books.google.de/books?hl=de&id=2oQWAQAAIAAJ&dq=%22heilige+zahl%22+sieben+apollon&focus=searchwithinvolume&q=%22heilige+zahl%22++

Die Verbindung der 4 und der 7 als 11 symbolisiert in der kirchlichen Welt die Verbindung der Geistlichkeit mit den Laien, was in der kirchlichen Baukunst zum Ausdruck kam.
https://books.google.de/books?id=EhEztSdNIjIC&pg=PA43&dq=zahl+7+apollon&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwi53rax-I7bAhVO-qQKHd59BuwQ6AEIFDAA

Wenn man die 7 als Dualzahl schreibt, so sieht das so aus „111“ und das war schon weit vor der Zeit der Informatik bekannt. Sie soll deshalb auch Symbol der göttlichen Trinität sein.
https://books.google.de/books?hl=de&id=3ygrAAAAcAAJ&jtp=72

Im großen Weltjahr, welches auch platonisches Jahr genannt wird, wandert der Frühlingspunkt durch alle Tierkreiszeichen die man aus dem Horoskop kennt. Der Frühlingspunkt wiederum war fundamental wichtig für die Kalenderberechnung.
(Hier alles schon einmal dargelegt: http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,160906,160906#msg-160906 )
Der Tierkreis soll wiederum eine Erfindung der Ägypter sein.
https://books.google.de/books?hl=de&id=pDpKAAAAYAAJ&jtp=127

Das große Weltjahr dauert ca. 26000 Jahre und dabei weicht der Frühlingspunkt 1 Grad alle 72 Jahre zurück. (360 Grad x 72 Jahre = 25920 Jahre)
Der Frühlingspunkt weicht folglich in 504 Jahren 7 Grad zurück und dies ist wiederum der Zeitraum einer Phönixperiode.
https://books.google.de/books?hl=de&id=3ygrAAAAcAAJ&jtp=75

Der Phönix ist eine Allegorie für ein großes astronomisches Geheimnis und er symbolisiert die Erneuerung im großen Weltjahr.
https://books.google.de/books?hl=de&id=3ygrAAAAcAAJ&jtp=61
Darüber hinaus wurde er seit Jahrtausenden nicht mehr gesehen.
https://books.google.de/books?hl=de&id=3ygrAAAAcAAJ&jtp=55

Jetzt sehen wir uns noch einmal das 1987 eingeführte Logo des World Economic Forums an.
Flickr_-_World_Economic_Forum_-_World_Economic_Forum_Annual_Meeting_Davos_2007.jpg

Dort geht ein stilisierter Neumond durch drei Kreise (o's) und ist selbst ein großer nicht vollendeter vierter Kreis.
Nephthys, die Frau des Seth, wird durch den Neumond symbolisiert.
https://books.google.de/books?hl=de&id=5a5RAAAAcAAJ&jtp=333
( Seth ist im Isis-Kult der Teufel und die Juden führen ihre Abstammung auf ihn zurück.
Hier alles schon einmal dargelegt: http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,163699,163701)

Im Gegensatz dazu ist das Symbol der Isis der Vollmond.
https://books.google.de/books?id=Q_tzlAhFepwC&pg=PA488&dq=isis+vollmond&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwj8wvbKmY_bAhWSjqQKHfesCtEQ6AEIFDAA
https://books.google.de/books?hl=de&id=E54rAAAAcAAJ&jtp=163
(Im Übrigen soll Ägypten eine Tochter der Isis sein, aber nicht ihre Mutter!
https://books.google.de/books?hl=de&id=3ygrAAAAcAAJ&jtp=100)

Der 7.Tag der Woche war seit Alters her dem Apollon gewidmet, das war früher der Sonnabend.
Nach Plutarch findet die große Umwälzung im Jahr 7777 (4x7) statt.
https://books.google.de/books?hl=de&id=NBJbjyhKiJQC&jtp=227
https://books.google.de/books?hl=de&id=VtsOAAAAIAAJ&jtp=256

Wie ich schon dargelegt hatte fiel 1977 der Tag der Isis auf einen Sonnabend bei Vollmond.
http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,162104,162105#msg-162105
Rechnet man nun 4 Phönixperioden von 1977 zurück, so kommt man in das Jahr 39v.Chr., im chinesischen Kalender war das ein Jahr der Metallschlange. Das Jahr 1977 war hingegen ein Jahr der Feuerschlange und in fast allen alten Religionen hat diese eine Verbindung zu Gott.
Viel interessanter ist aber ,wenn man von 2017 vier Phönixperioden zurück rechnet, dann kommt man in das Jahr 1 der christlichen Zeitrechnung. Dies war ein Jahr des Metallhahns, im Gegensatz dazu war das Jahr 2017 ein Jahr des Feuerhahns (Phönix).
Zwischen 39v.Chr. und 1n.Chr. wanderte der Frühlingspunkt in das Sternzeichen der Fische.
Welches Tier ist das besondere Symbol der Christen?

In den 1970ern wurde hingegen das Wassermannzeitalter eingeläutet.
(Schön zu hören bei „Age of Aquarius“ von The Fifth Dimension
https://www.youtube.com/watch?v=oPK7ZF6jfJE
und selbst in der Fernsehserie Alf wurde das thematisiert.
Im Link ab Minute 1:01, https://www.youtube.com/watch?v=41-cHv_GDQM)

Die Idee der Unsterblichkeit der Seele ist deutlich älter als die christliche Religion.
Die Kelten, Ägypter, Pythagoräer, wie auch Platon glaubten an die Seelenwanderung und die Unsterblichkeit der Seele.
https://books.google.de/books?hl=de&id=dEa-AHjSenQC&jtp=280

Bei Platon und den Griechen bestand die Natur aus drei Teilen, dem Gedanken, den Platon Vater nannte, dem Urstoff als Mutter und der Mischung aus beidem, dem Kosmos.
https://books.google.de/books?hl=de&id=Np4-AAAAcAAJ&jtp=99

Der Urstoff, die Materie, wie auch der Gedanke sollen dabei ewig existieren.
https://books.google.de/books?hl=de&id=jeMQAQAAIAAJ&jtp=46
Am Besten versinnbildlicht man sich das durch ein Daumenkino. Die einzelnen Blätter symbolisieren den Urstoff (die Materie) und der Daumen steht für das Bewusstsein bzw. den Gedanken.
Wenn der Daumen auf das einzelne Blatt trifft, dann ist dieser Zustand das Sinnbild für den Kosmos.
Da aber das Tau bzw. Ankh die Entscheidung symbolisiert, muss es viele ähnliche und parallel zueinander liegende Daumenkinos geben.
Durch das Hindurchgleiten des Bewusstseins durch die einzelnen Momente (Blätter / Materie) entsteht dann auch das individuelle Zeitgefühl.
Letztlich ist die richtige Entscheidung der Wegweiser durch die einzelnen Momente und der Schlüssel für die Erlösung.
Detail_preekstoel_(St.Petrus)_-_Gemonde_-_20077102_-_RCE.jpg

PS:
Es gibt da noch ein paar mathematische Geheimnisse, das braucht aber seine Zeit.
So schnell schießen die Preußen bzw. die alten Märker nicht.
Mir ist aber die besondere Bedeutung der 7 vollkommen bewußt und ich weiß auch was es mit der Kadesch genau auf sich hat, die Steinkultfetischisten sollten sich folglich keine Hoffnungen machen.
Sollte es aber dem ein oder anderen Obergroßmeister pressieren, dann sollte er wissen wer ich bin und wo er mich findet.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen