In Folge der Weltfinanzkrise wird Italien langsam unruhig

Geschrieben von Maja am 31.05.2018 15:58:18:

… und das mit gutem Grund: Die Italiener haben seit dem Beginn der Finanzkrise 2007ff.
umgerechnet rund eine Billion US-Dollar und damit fast ein Fünftel an Privatvermögen verloren.


Prozentual zweistellig eingebüßt hat auch die Gesamtheit der Franzosen, derweil die private Vermögensmenge
hierzulande unter Bundeskanzlerin Merkel stagniert hat. Die Wohnbevölkerung in Deutschland in Gänze zumindest
ist weder Verlierer noch Gewinner der Entwicklung. Die Action auf den Konten spielt sich anderswo ab.

Die bei weitem größten Gewinner sind Inder (+160%) und Festlands-Chinesen (+198%). Die Chinesen haben
in der Dekade die Deutschen, die Franzosen, die Briten und die Japaner klar überholen können. Wer meint,
die Weltfinanzkrise sei eine Machination der Wall Street, der muss nach den Zahlen anerkennen, dass die
Hauptprofiteure anscheinend vielmehr in Festlands-Asien residieren.

Bezogen auf die Bevölkerungszahl ist der im Zeitabschnitt eingetretene hohe Gesamtreichtum der Australier
und Kanadier besonders auffällig. Für an wirtschaftlicher Emigration Interessierte sind diese beiden Länderwerte
sicherlich spannend. Sie sollten diese aber am besten gleich wieder vergessen, damit Deutschland die wirtschaftlich
aktivsten Bürger nicht noch vermehrt verliert.

Dass die Italiener bisher so ruhig geblieben sind, ist schon überraschend. Wo international das private Vermögen
stark wächst, sind entweder große Extraktionsindustrien am Werk (Kanada! Australien!) oder High-Tech-Produkte
und Digitalisierung spielen eine große Rolle (Indien! China!). In beiden Bereichen ist Italien nicht besonders stark.

Was die Italiener unter anderem zu brauchen scheinen, ist eine stark verbesserte und veränderte Finanz-, Wirtschafts-
und im Speziellen Industriepolitik. Die alte politische Klasse kriegt das jedenfalls nicht hin.

Alle Zahlen sind hier herausgelesen:
http://www.visualcapitalist.com/chart-the-10-wealthiest-countries-in-the-world/?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_campaign=SocialWarfare
Als Datenquelle dort angegeben wird eine Erhebung namens „New World Wealth“.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen