Aneinander gebunden im untergehenden Schiff

Geschrieben von Phil H. am 01.06.2018 03:36:32:

Diese Statistik mit dem ominösen Wohlstand ("Wealth") kannst du getrost blitzartig in die Tonne treten, da nirgends erklärt wird, wie sich der Wohlstand berechnet und was ihn vom Bruttosozialprodukt (ggfalls pro Person) unterscheidet.
Mir scheint, hier wird evtl. der Wohlstand gleichgesetzt mit dem Schuldenstand des jeweiligen Landes.
Es ist ja im Übrigen bekannt, dass z.B. Italien und Griechenland weit höhere private Vermögen pro Person haben als Deutschland (pro Person).
Und es ist auch bekannt, daß diese hohen privaten Guthaben in IT / GR seit 2007 eben NICHT weniger geworden sind.
Die riesigen Summen Schwarzgeld was die Griechen seit Zipras privat in die Schweiz transferiert haben, sind 1:1 noch vorhanden.
Fazit: In D ist der Staat "reich" und die Bürger "arm". In der ganzen Südschiene ist es umgekehrt. Dort ist z.B. auch der Immo-Besitz viel höher (pro Person) als hierzulande.
Was jammern die Italiener über uns Deutsche + deren angeblicher Bevormundung. Sollen sie halt austreten, wo ist das Problem? Ach so- ja ... dann müßten sie wieder arbeiten anstatt von deutscher Kohle faul zu leben. Andererseits ist Deutschland dann sofort bankrott. Aneinander gebunden im untergehenden Schiff.
Schon dumm hmm...


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen