In Bosnien sind Quatar und die US Boys aktiv

Geschrieben von Grek 1 am 15.06.2018 11:52:22:

Hallo,

die ersten Menschen, die ich in Bosnien zu Gesicht bekam, waren uniformierte GIs, als ich aus dem Flieger in Sarajevo, jaja das Attentat, das zum1. WK führte und die olympischen Winterspiele waren dort, stieg. Die Kameraden sind seit dem von der Clinton-Administration angezettelten Balkankriegen dort fest stationiert. Auf dem Rückflug fielen mir dann die die anderen Kameraden aus Quatar auf - türkische Baufirmen sind dort auch aktiv.

Man sieht vielerorts noch sehr deutlich die Nachwehen des Bürgerkriegs mit Einschußlöchern an den Hauswänden und leerstehenden, unbewohnbaren Häusern. Unter Moslems und Christen ist man sich einig, daß der Krieg von außen in das Land getragen wurde. Viele Familienmitglieder sind im Krieg geblieben und es herrscht zumindest in manchen Städten Frauenüberschuß. Nur zu gerne möchten die dem wirtschaftlichen Elend des Nicht-EU-Landes entfliehen. Dennoch ist der Zusammenhalt unter den Familien oft vorbildlich. Die Menschen sind fleißig. Ohne dies geht es auch nicht, denn die Korruption ist wie die Arbeitslosigkeit auf dem ganzen Balkan extrem hoch und dem sog. Staat traut dort niemand. Ikea hat dort übrigens auch gewirkt und fertigen lassen. Mir kam es vor wie eine Reise zurück in die 80-er, denn man sieht dort viele Golf 2, usw. Zu allem Überfluß durfte ich während meines Aufenthalts eine schlimme Flutkatastrophe miterleben. Ganze Straßenzüge und Gebäude wurden einfach weggespült - manche Familien standen wieder vor dem Nichts. Als sie nach Hause kamen war alles weg: die Häuser samt ihren Familien. Wir entkamen diesem Desaster nur um Stunden. Mein Kunde hat darauf hin private Hilfe mit den notwendigsten Lebensmitteln, Kleidung und Medizin zukommen lassen. Das größte Hindernis dabei: der deutsche Zoll!

Zu den Pyramiden: ich bin mir nicht sicher, ob es sich um echte Pyramiden handelt oder nur um ein Konstrukt, um dem arg ramponierten Nationalgefühl der Bosniaken zu schmeicheln. Auffällig ist nur eine ominöse Energiequelle, die aus dem Berg nahe der vorgeblichen Pyramide zu strahlen scheint. Unter der Erde finden sich allerdings sehr lange Tunnelsysteme, die künstlich sind - wie nahezu überall auf der ganzen Welt.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen