keine Ahnung

Geschrieben von throne am 27.09.2018 19:31:26:

Hallo Grek,

ich habe darauf keine Antwort. Ich könnte bloß wild drauflosspukulieren und so BurkhardHeim-mäßig was von Interdimensionalität faseln. Im Buddhismus findet man die Vorstellung übrigens auch. Dort beschreibt man das mit der Transzendierung von allen dualen Anhaftungen der 3 Dimension und so. Illobrand von Ludwiger hatte neulich einen interessanten Vortrag dazu gehalten, wie es theoretisch möglich sei Raum (und somit Zeit!; da nicht wie fälschlich angenommen unterschiedliche Dimensionen, sondern vielmehr Ausdruck der selben! Logisch = ohne Zeit kein Raum, ohne Raum keine Zeit) zu überwinden. https://www.youtube.com/watch?v=pu9qb8L6u8c
Das mit den 10 Millarden als universale Komplexitätskonstante muss ich mal intensiv suchen gehen. Ich hatte es vor langer Zeit mal irgendwo gelesen und es ist wie Kacke am Schuh klebengeblieben, weil es mir so heftig eingeleuchtet hatte in dem Moment. Aber vielleicht irre ich mich auch und es war alles viel viel komplizierter. Ich neige ja bekanntlich zu Vereinfachungen... ;)

____________________________________________________________________________________________________________
Mitten in der Endlichkeit eins zu sein mit der Unendlichkeit und darin ewig zu verweilen in jedem Augenblick, das ist Unsterblichkeit.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen