Mensch-sein ist ein universeller Zustand im Universum

Geschrieben von Berzerker13 am 30.09.2018 01:34:19:

Es ist wie ein Prinzip, das überall entstehen kann, ganz ohne Evolution, weil die Information schon immer da war und sich nur entfaltet.

Für den Menschen kann es sehr wohl eine andere Entfaltungsform geben (bis hin zu Planten als Körper), aber mit Quantität hat das nichts zu tun, sondern mit Qualität. Also in Bezug auf die Erde ist weniger mehr. Zumal eine kritische Masse schon immer da war. Sie verteilte sich in den Jahrtausenden nur anders, also per Aufspaltung der Seelen, da alle Ihre Gedankenkontrolle nicht mehr im Griff haben. Im Sinne wie Highlander/TheOne, ein ganzer Mensch ist wie ein Gott, wenn er seine Ichs wieder einsammelt.

Wir sind das Ergebnis einer Devolutionsspirale, es geht also ständig abwärts, der "Bewußtseinsprung" bleibt aus. Was aber - speziell durch das Internet - passiert ist die Beschleunigung der "Zurück zum Ursprung"-Bewegung, da alle vie einfacher mit Ihren Gleichgesinnten zusamenkommen können. Wie zum Bespiel hier.
Aber auch die Illuminatenlogen haben dieses Problem, also nur noch "normale beschränkte Körper" zur Verfügung.

Die Wahrscheinlichkeit, daß hier einige Individuen ein und diesselbe "Entität Mensch Nr. 288 und Nr 111" (Beispiel) sind, ist hoch. Dazu kommen diverse Kopien bzw. Unterstützungsprogramme, die sich immer im Dunstkreis aufhalten. Das Anziehungsgesetz (Gleiches zieht gleiches an in der spirituellen Welt) sorgt dafür. Die Flüche und Dämonenprogramme der anderen Seite kommen auch noch dazu, denn sie sollen alles stören.


Die industrielle Rev. hat die Überbevölkerung mit erzeugt. Aber schlußendlich war es die EINMISCHUNG der patriarchalen Religionsfanatiker, die das ganze erst mit dem "Sendungsbewußtsein" ausgestattet hatte. "Macht Euch die Erde untertan", "Vermehret euch etc.", das sind alles "Illuminatenflüche" gegen die Natur bzw. die alte Ordnung. Indem in allen nativen Kulturen die alte Ordnung augetrieben wurde (also das Wissen darum, siehe auch Hexenverfolgungen und dergleichen bei uns, oder allg. Heidenverfolgungen), wurde erst diese abnorme Körpermasse weltweit ermöglicht.

Die Manipulation des Geldsystems/Zinssystems baut auch auf dieser entstandenen Schwäche auf, die durch diese kulturellen Zerstörungen erst ermöglicht wurde.
Germanen kannten z.B. anders als de Römer kein Geld, weil es in Ihrer Struktur nicht erforderlich war.


Natürlich kann der Planet auch viel mehr als 10 Mrd Körpermassen versorgen (allerdings nur Vegan) die Lüge der Knappheit ist auch wieder ein Angst/Druckmittel der "Eliten".
Die Frage ist nur wozu? Die Massen sind weltweit unter der Kontrolle der Eliten bzw. deren Hintermänner. Wer hier das spirituell aber das Sagen hat, sind die nativen Menschen weltweit, die einigermaßen eigenständig denken können und sich nicht runterkriegen lassen. Hier wiegen einige starke Individuen also schnell mehrere Millionen "hirntote" in der Wirkung auf. Dabei geht es nicht einmal darum, wer mit welchem Thema Recht hat, sondern einzig um das "nicht mitmachen" der Illuminaten/Zionistenhysterie, und das dagegenhalten.

Die höchste Dichte and solchen Individuen ist weltweit in Zentraleuropa. Dei Zionisten wollen dieses Bollwerk zerstören daher die ganzen Weltkriege und so weiter. Illuminatenorden/Kabbalisten arbeiten an diesen Plänen über Jahhunderte hinweg, nicht nur über mündliche Überlieferung sondern auch indem gewisse Meister sich immer wieder einen neuen Körper holen. Das wird extrem vereinfacht dadurch, daß dumme Esoterik-Aspiranten jeglichen Initiationszirkus mitmachen, ohne sich auszukennen. Damit öffnen die Ihre Körper zum EInzug ala Being John Malkowich.

Sorry, das ganze macht jetzt wahrscheinlich noch immer keinen Sinn.... :-)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen