Der Raub der Seele

Geschrieben von throne am 30.09.2018 07:54:34:

Man kann die Seele weder sehen noch riechen. Die Seele ist unsichtbar und dennoch vorhanden, sie ist nicht greifbar, doch allgegenwärtig, sie ist mehr als Worte beschreiben können. Sie ist mehr als nur das eigene Bewußtsein. Sie ist das Wesen, der Charakter, der Ausdruck. Zugleich bezeichnet der Begriff der Seele jedoch auch ein Individuen übergreifendes Bewußtsein wie zum Beispiel die Volksseele, die völlig unabhängig vom Einzelwesen über Generationen hinweg existiert. Die Volksseele ist der Träger aller Eigenschaften eines Volkes. Sie läßt das Volk zu einer Einheit und zu einem Ganzen werden.

Daraus entsteht die Frage: Haben wir Deutschen noch eine Volksseele? Die Antwort ist einfach: Die Volksseele wurde zerrissen, ja sogar in Teilen heraus gerissen. Das einst so gerechte, stolze, kluge und philosophische Volk erliegt der Emotionen, dem Haß und der herrschenden Ungerechtigkeit. Manipulationen, welche seit Jahrzehnten an uns vorgenommen werden, lähmen unsere Volksseele, sie wird unterdrückt und ihrer Entfaltung beraubt. Eigenschaften, des deutschen Volkes wurden aberkannt, nichts ist mehr wie es war. Gutes ist schlecht, oben ist unten, Gerechtigkeit ist Ungerechtigkeit; es existiert heute eine vollkommene Sinnumkehr dessen, was unsere Eigenschaften einst ausmachten. ...

https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/09/20/der-raub-der-seele/

____________________________________________________________________________________________________________
Mitten in der Endlichkeit eins zu sein mit der Unendlichkeit und darin ewig zu verweilen in jedem Augenblick, das ist Unsterblichkeit.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen