@Berzerker

Geschrieben von throne am 30.09.2018 09:18:57:

Ich habs gelesen. Und ich erahne wo Du das her hast. Und ich kann Dir schon mal frei vorneweg sagen, daß da einiges Im Ansatz richtig ist, aber in der Ausführung unsinnig, was zu fehlerhaften Schlüssen führt. Ich muss meine Bibo durchsehen, ich bin mir sicher, ich finde dort die Antwort. Ich habe das alles schon mal irgendwo gelesen. Steiner und Blavatzki reden, so glaube ich mich zunerinnern, viel von solchen Dingen. Aber das ist alles nur die halbe Wahrheit. Es wird permanent Ursache und Wirkung verwechselt, bzw. gar nicht erkannt. Man könnte z.B. mal über die Habitilität des Planeten nachdenken, also die Vorraussetzung und deren Begleitumstände dafür, daß überhaupt Leben entstehen, bzw. sich hier materialisieren/informieren (in Form festigen) kann. Da gehört dann auch sofort die Sonnenaktivität an erste Stelle, das Magnetfeld, die Gravitationsdichte und noch ein paar andere Dinge. Das esoterische Gefasel jedenfalls gewisser schwindsüchtiger Gurus ist meist nur halbtief und ganz banale, offensichtliche Dinge werden unterschlagen, falls Du verstehen möchtest. Das ist das generelle Problem der Mystiker: Sie neigen zur Vermystizierung. Interessanter sind hingegen schon die Originalquellen fernöstlicher karmabasierter Philosophien, der Buddhisten, Tibeter, oder anderer Seelenkartographen.
Aber generell bitte ich mir ein paar Tage Zeit aus. Und vielen Dank für das Thema, gefällt mir gut! Wenn Du Literatur anführen möchtest, nur zu!

Wohl an!

____________________________________________________________________________________________________________
Mitten in der Endlichkeit eins zu sein mit der Unendlichkeit und darin ewig zu verweilen in jedem Augenblick, das ist Unsterblichkeit.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen