Was können wir und was wollen wir tun?

Geschrieben von Barbara am 23.10.2018 02:17:12:

Ich will mir das alles nicht mehr gefallen lassen und zumuten. Es kann doch nicht angehen, daß wir tatenlos zuschauen, wie die Zionisten unser schönes Land vollständig an die Wand fahren, uns auslöschen und alles selbst übernehmen.
Alle spielen sich eine Normalität vor, die es seit 1990 nicht mehr gibt. In der Familie, im Freundeskreis und auf der Arbeit (im Kollektiv ;-)). Weil der Mainstream es vorgibt, weil Freunde, weil Arbeitskollegen, weil die "politische Korrektheit" es vorgibt. Merkt denn keiner wie jämmerlich es ist, das eigene Hirn auszuschalten und wie ein dummes Schaf in einer völlig verblödeten Herde mitzutrotten? Es gibt keine Politiker mehr, die vom Volke kommen. Und dementsprechend auch keine Politik FÜR das Volk! Das muß doch der dümmste Trottel merken. Es sind korrupte, gekaufte und erpressbare Marionetten der Zionisten, die die Agenda "Germany must perish" durchsetzen. Aber wer weiß schon was über die Pläne der Juden und Zionisten Kaufman, Morgenthau oder Hooton. Das ist ja Bäh! Deshalb machen Schafe nur Mäh!

Wie ich schon schrieb. Parteien gehören abgeschafft. Keiner sollte mehr wählen gehen! Keiner sollte mehr GEZ bezahlen und all die Sklaven, die für Mindestlohn, aufgestocktem HartzIV und sonstigen prekären Jobs das Fundament dieser Gesellschaft noch leisten, sollten für mindestens eine Woche Urlaub nehmen (besser zwei), den rosa "Urlaubszettel" beantragen oder einfach zu Hause bleiben. Dann kracht dieses korrupte und verlogene System wie ein Kartenhaus zusammen. Die Zionisten können nicht arbeiten, denken, innovativ sein wie wir. Höchstens künstlich erzeugt! Aber das ist nicht von Dauer. Sie waren nichts, sie werden nichts. Man kann eine Ethnie nicht von IQ 94 auf 100 bringen, in so kurzer Zeit. Und ich bin mir sicher, daß es sehr viele Deutsche gibt, die einen naturgegebenen IQ von mindestens 130 haben, wie ich, die aber inzwischen ausgebootet wurden, weil sie verstandesmäßig die Wahrheit erkennen und auch sagen. Hatte da mal eine interessante Diskussion auf Twitter mit Juden. Ich habe keine Freunde, keine Arbeitskollegen und kaum noch Familie mehr, weil dieses ganze Pack nur noch Mainstream und absolut feige und auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Ich bin Nasi und rechts. Sie sind die Guten. Ich habe drei Ingenieure und suche seit sechs Jahren Arbeit. Finde aber keine. Jedem hergelaufenen Kanaken werden bessere Möglichkeiten geboten, obwohl die meisten nicht mal Lesen und Schreiben können!

Tausende Flüchtlinge finden Jobs im Norden. Mehrheit der Flüchtlinge ohne Berufsausbildung

https://www.tag24.de/nachrichten/fluechtlinge-finden-jobs-arbeit-schleswig-holstein-qualifikation-wirtschaft-831047#article

Germany muß untergehen!

https://totoweise.files.wordpress.com/2011/12/kaufmantheodore-deutschlandmussuntergehen.pdf

https://ia801407.us.archive.org/31/items/GermanyMustPerish/KaufmanTheodore-GermanyMustPerish194135P..pdf

Wir werden nur noch verarscht und in den Untergang getrieben. Es war nie Hitlers Plan. Er wollte die Juden / Zionisten aus Deutschland raus haben. Aber deren Plan sieht unsere völlige Vernichtung vor. KZs haben nicht die Deutschen erfunden. Sondern die Briten. Wer hat vor allem Deutschland zerbombt? Rischtisch! Britische Zionisten wie Churchill! Siehe Kassel, Hamburg, Dresden ...Sie hatten uns damals besiegt. Aber wir, die nach 1945 geboren sind, haben mit dieser insgesamt verlogenen Geschichte nichts mehr zu tun. Wir waren auch nie schuld, davon abgesehen. Alle Kriege wurden und werden von dieser Finanzmafia vom Zaune gebrochen, damit sie wieder und wieder ihr krankes Geldsystem retten wollen und ihren Reichtum behalten, denn sie sich durch ihre kriminellen Machenschaften ergaunert haben. Nicht durch Arbeit! Das muß endlich aufhören, ehe sie die ganze Welt, unsere Welt zerstören!

LG
Barbara


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen