Sklaven auf Bestellung-eine Analyse der SPD-Untaten der letzten Jahre gegen deutsche Arbeiter

Geschrieben von Darwin am 06.11.2018 05:17:08:

Auszug:
"Mehrere Millionen Menschen haben zwar einen Job, können davon aber nie und nimmer leben. Die bekommen dann von der Agentur für Arbeit – die Agentur, die zwar keine Arbeit schafft, aber jede Menge Arbeitslose schikaniert – eine Aufstockung ihres schlechten Lohns. Fast eine halbe Million Menschen, man nennt sie „Aufstocker“, bekommen auf ihren schäbigen Lohn ein gnädiges Zubrot, um ihr Einkommen auf Hartz-IV-Niveau zu heben. Was für den einzelnen Beschäftigten eine Überlebenshilfe ist, das ist für die Unternehmen, die Aufstocker beschäftigen, eine Super-Subvention: Jüngst flossen für diese Form des Sozialbetrugs rund 10 Milliarden Euro aus der Steuerkasse in die Taschen diverser Unternehmen. Da können die Banden aus Osteuropa mit ihrem mickrigen 50 Millionen-Betrag nur neidisch gucken."
https://www.rationalgalerie.de/home/sklaven-auf-bestellung.html
https://de.sputniknews.com/kommentare/20181105322869999-hartz-vier-betrug-gellermann-kommentar/

Die Ausplünderung der Unterklasse wurde durch Schröder und Co. möglich gemacht und durch Nahles und Merkel fortgesetzt. Die letzte "Mindestlohn"-Erhöhung ab 2019 unterhalb der Inflationsrate bestätigt den Trend zur weiteren Verarmungspolitik durch Merkel als verantwortliche Kanzlerin.
Ich vermisse aber auch eine klare Aussage der AfD zu dem Thema.Da ist Alice Weidel wohl dann doch eher Banksterin und dem Kapital verpflichtet.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen