FSD: Millionen sehen es, keinen interessiert’s!

Geschrieben von McKotz am 06.11.2018 08:08:21:

„Vor einigen Tagen kam es wegen des menschengemachten Klimawandels und dem Teufelszeug CO2 zu schweren Unwettern in AT und IT“. So die korrekte Schreibweise um die wir uns doch alle bemühen sollten.

Von Süddeutschland bis Nordafrika haben natürliche Kräfte die Wolken auf eine gerade Linie gebürstet und östlich davon kam es zu den (von mir bereits ausführlich berichteten) „Unwettern“, wo innerhalb von Stunden bis zu 500 Liter Wasser auf einen m² fielen. Einigen scheint diese „Himmelserscheinung“ doch nicht ganz geheuer gewesen zu sein, so sah sich einer der hiesigen Wahrheitsverkünder genötigt, hierfür eine Erklärung zu liefern
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wetterphaenomen-das-raetsel-der-geraden-wolkenkante-a-1236630.html

Wahrheiten müssen erkämpft und verteidigt werden sagte gestern der Alterspräsident und ehemaliger Oberjournalist des Konkurrenzblättchens im Bayerischen Landtag. Das Volk dürfe nicht auf Hetze & Lügen dunkler Kräfte im Netz hereinfallen (sinngemäß). Aber dessen Rede ist auch aus anderen Gründen ein absolutes Muss, zumindest die ersten 90 Sekunden
https://www1.bayern.landtag.de/www/player/index.html?playlist=https://www1.bayern.landtag.de/lisp/res/metafiles/wp18/18_414/meta_vod_30860.json&startId=1


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen