Venezuela will sein Gold zurück – Bank of England fordert Rechenschaft

Geschrieben von Richard am 07.11.2018 00:34:43:

https://de.sputniknews.com/politik/20181106322872851-venezuela-gold-heimbringen-grossbritannien/

Venezuela fürchtet, dass seine im Ausland verwahrten Goldreserven wegen US-Sanktionen blockiert werden, und versucht nun bereits seit zwei Monaten, sein Gold im Wert von 550 Millionen US-Dollar von der Bank of England zurückzuholen.

Es gehe um 14 Tonnen Edelmetall, dessen Transport nach Venezuela mittlerweile um etwa zwei Monate verzögert wird – angeblich wegen der Schwierigkeiten mit dem Erwerb einer entsprechenden Versicherung. Gleichzeitig fordere die Bank of England von Venezuela Angaben dazu, wie es den Goldschatz verwalten wolle.



Venezuela will also ohr Gold zurück.
Wenn England nicht liefert, ist die Glaubwürdigkeit, also das Vertrauen in England, international völlig zerstört.
Allein die Nachfrage der englischen Bank, wie Venuzuela ihr Gold verwalten will, geht schon über die Grenzen des zumutbaren Vertrauens.

Gleichzeitig kommt die Nachricht, dass Russland ihre Goldreserven aufstocken wollen.
Man fragt, was will Russland mit soviel Gold.

Für England wiederum, und damit für die gesamte westliche Elite, ist der Gedanke,
dass Venezuela ihr Gold an Russland verkauft, unerträglich,
aber das ist eine Entscheidung, in die England sich nicht einzumischen hat.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen