Dividenden- und Kurskonkurrenz

Geschrieben von mitnick am 22.12.2018 19:18:18:

können durchaus zu einer Ausbeutung werden.
Vielleicht fehlt da eine Trennung?


Den Gewinn des Unternehmens, den die Aktionäre über die Dividende anteilsmäßig kassieren, haben andere erarbeitet.
Die Aktionäre haben dazu nicht das Geringste geleistet, abgesehen von ihrer Einzahlung, die man ihnen ja als Darlehen verzinsen könnte.

Letztlich tragen die Aktionäre das Risiko, das ist ihre einzige Leistung (und falls sie ihrer Stimme dazu Geltung geben können). Also eine Form der Risikoteilung die in der Form wohl übergewichtet ist (im Gesamtbild) zu denen mit dem wichtigeren und größeren Teil der Leistung!

Das System würde nur funktionieren wenn die Belegschaft in
Aktien bezahlt würde oder zumindest welche hält?
Aktienanteil der leistenden = ihre Stimme am Unternehmen?
Wäre sicher besser als politische Gewerkschaften.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen