Die kommunistische Ratte Edvard Benes(Benesch)

Geschrieben von deckard am 29.12.2018 09:23:32:

übersaetzt aus
http://tomatobubble.com/id304.html

NEUE WELTORDNUNG / WELTKRIEG II / VERSCHWÖRUNG / NEWS
Neville Chamberlain war KEIN "Appeaser"!


NEVILLE CHAMBERLAIN WAR KEIN "APPEASER"!
Bei Mike King

Geben Sie das Wort "appeasement" in einen Google-Suchbrowser ein und klicken Sie dann auf "Images". Sie werden Bild für Bild den britischen Premierminister Neville Chamberlain sehen, dessen Name gleichbedeutend ist mit "Befriedigung" und Schwäche gegenüber einem Tyrannen.
.
Wie die lästige Klischeegeschichte erzählt, "beruhigte" Chamberlain Hitler auf der Münchner Konferenz (September 1938), indem er die Tschechoslowakei an seine Herrschaft übergab. Der Krieg wurde so abgewendet, aber Hitler wurde nun durch Chamberlains "Befriedigung" ermutigt.
.
Das ist das offizielle moronische Märchen; eine Fabel, die kürzlich wiederbelebt und wiederholt wurde, um die von der CIA hergestellte Krise in der Ukraine und die Gefahren des "beruhigenden" Putins falsch zu beschreiben.
.
JETZT, NOCH EINMAL, DIE WAHRE GESCHICHTE!



Am Ende des Ersten Weltkriegs schrieben die siegreichen Verbündeten die Karte von Mittel- und Osteuropa neu. Der künstliche Staat "Tschechoslowakei" wurde 1918 zusammengesetzt und vereinte Tschechen, Deutsche und Slowaken unter dem neuen Staat. Weitere Minderheiten von Rumänen, Ungarn und Polen wurden ebenfalls gezwungen, unter diesem Frankensteinstaat zu leben. Der deutsche Teil (früher Teil des Österreichisch-Ungarischen Reiches) war ein langer Streifen im Norden, der als "Sudetenland" bekannt war.

Die Globalisten schufen einen Frankenstein"-Zustand mit vielen verschiedenen ethnischen Gruppen.

Mitte der 1930er Jahre ist ein Kommunist namens Edvard Benes Präsident der Tschechoslowakei. Unter seinem Regime erleiden die Deutschen brutale Angriffe und Unterdrückung durch Marxisten. Die 3.500.000 Sudetendeutschen wollen sich ihren deutschen Brüdern unter Hitlers Reich anschließen, erhalten aber von der prostalinistischen Benes-Regierung das Recht auf Selbstbestimmung verweigert.


Benes, der Bolschewist! Rechts: mit Stalin und Freunden 1945.

Benes-Stalin

Während dieser Zeit manövrieren jüdische und globalistische Kriegshetzer in Großbritannien Großbritannien in einen Krieg gegen Deutschland. Die Kontroverse zwischen der Tschechoslowakei und dem Sudetenland ist der perfekte "Hot Spot", um den Krieg zu beginnen. In dem Versuch, Hitler in die Finger zu bekommen, verstärken die tschechischen Marxisten ihren Missbrauch der hilflosen Deutschen.


New York: 1933: Madison Square Garden Demo!

1933: Judäa erklärt Deutschland den Krieg!


Hitler wird durch den bewussten Missbrauch der Sudetendeutschen an den Rand gedrängt. Er droht mit der gewaltsamen Befreiung des Sudetenlandes, was zu einem Krieg mit Großbritannien, Frankreich und der UdSSR führen könnte. In einem 11. Stunde Versuch, Krieg zu vermeiden, lädt Hitler drei europäische Führer zu einer Konferenz in München ein.


Hitler: "Ich will Frieden mit England!"

An der Münchner Konferenz nehmen vier europäische Staatschefs teil. Hitler, Mussolini aus Italien, Daladier aus Frankreich und Chamberlain aus Großbritannien treffen sich in gutem Glauben, um die Krise zu lösen, die durch den künstlichen Gangsterstaat Tschechoslowakei ausgelöst wurde.


Die vier Anführer treffen sich.


Die Gespräche verlaufen reibungslos.


Hitler und Chamberlain bewahren den Frieden!

Die Parteien sind sich einig, dass das Sudetenland mit Deutschland vereint werden sollte und dass die Slowaken einen eigenen Staat haben sollten.
(Slowakische Republik 1939-1945).

.

Der gefälschte tschechoslowakische Staat wird aufgelöst und Deutschland errichtet später autonome Protektorate über die verbleibenden Gebiete (Böhmen und Mähren). Ohne einen Schuss abzugeben, werden die Deutschen im Reich willkommen geheißen, während die ethnischen Tschechen und Slowaken auch ihre eigenen Staaten bekommen. Sogar die Minderheiten Polen und Ungarn schließen sich dann ihren jeweiligen Vaternationen an. Das Münchner Abkommen ist ein Win-Win-Win-Win-Win-Win-Win für alle 5 ethnischen Gruppen der Tschechoslowakei!

.

Die Ratte Benes verbannt sich bald in London, wo er wieder mit den jüdischen Kriegshetzern zusammenarbeitet, die ihn mit offenen Armen empfangen.


Hitler und Chamberlain trennen sich zu freundschaftlichen Bedingungen.


Die Münchner Vereinbarung: Ein faires Angebot für ALLE Partys!


Nach seiner Rückkehr nach Großbritannien wird Chamberlain von jubelnden Menschenmengen begrüßt. Er begrüßt das Münchner Abkommen als "Frieden in unserer Zeit". In ganz Europa wird Chamberlain für seine ruhige Diplomatie gelobt.

Unterdessen verurteilt der degenerierte, betrunkene, zigarrenkauende Winston Churchill Neville Chamberlain: "Sie hatten die Wahl zwischen Krieg und Schande. Du hast dich für die Schande entschieden, und du wirst Krieg haben." sagte Churchill.

Der britische Historiker David Irving entdeckte später, dass die kriegsverhetzende tschechische Regierung heimlich Geld an den kriegsverhetzenden Churchill weitergegeben hatte, der versuchte, Chamberlain zu ersetzen.

Es waren Churchill und seine jüdischen Bosse, die Krieg wollten, nicht Hitler!

Mr. und Mrs. Churchill werden mit der Ratte Commie Benes befreundet.

Bei seinem triumphalen Besuch im befreiten deutschen Sudetenland wird Hitler von einem Helden empfangen.

Tränen der Freude.

Im Sommer 1939 manipulieren die globalistischen Kriegshetzer Polen (das auch eine unterdrückte deutsche Minderheit gefangen hält), um Hitler zu provozieren, genau wie die Tschechoslowakei 1938. Wieder einmal ruft Hitler zu einer Notfallkonferenz auf.
.
Aber zu diesem Zeitpunkt wurden den armen Neville Chamberlain die Hände von den mächtigen Pro-Kriegsstreitkräften in Großbritannien gebunden. Weniger als eine Woche vor Ausbruch des Konflikts war Chamberlain dazu gebracht worden, einen militärischen Verteidigungspakt mit Polen zu unterzeichnen. Es wird keine Friedensgespräche geben!


Salvador Dalis Gemälde "The Enigma of Hitler" zeigt eine trostlose Landschaft, und das Telefon tropfte Tränen, als Chamberlains Markenzeichen, der Regenschirm, am Ast hängt. Das Gemälde zeigt, wie Hitlers verzweifelte Telefonate nach England ignoriert wurden.


Am 1. September 1939 wird die Tötung von Deutschen durch polnisch-jüdische kommunistische Milizen so weit verbreitet, dass Hitler zur Invasion gezwungen wird. Großbritannien und Frankreich erklären Deutschland sofort den Krieg. Der schadenfrohe Churchill prahlt damit, wie seine selbsterfüllende Prophezeiung über die Gefahr der "Befriedigung" eingetreten ist.

So entstand die FABEL von Neville Chamberlains "Befriedigung".


Deutschland fiel in Polen ein, um die unter polnisch-jüdischer Unterdrückung lebenden Deutschen zu befreien.


Die Kriegshetzer bekommen endlich ihren Krieg!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen