Amberg - Hetzjagd auf deutsche Passanten von sogenannten Flüchtlingen

Geschrieben von Barbara am 31.12.2018 00:21:03:

Kommentare: "Da wurde eine Hetzjagd auf Deutsche Passanten getrieben, da war doch mal was,warum sind jetzt alle so zurückhaltend wo sind die Videoaufnahmen die das belegen ich kann mich erinnern das in einem anderen Fall sofort Bildmaterial aufgetaucht ist und ein riesen Fass aufgemacht wurde keine Reaktion von der Kanzlerin und ihren Grünroten unterstützten."

"Ich hoffe und bete inständig darum, dass die politischen Totalversager die diesen Wahnsinn zu verantworten haben, in nicht allzu ferner Zeit für ihr Verbrechen am deutschen Volk und die jetzigen Verhältnisse in diesem Failed State zur Verantwortung gezogen werden."

"Feige Schläger aus fernen Ländern terrorisieren ihre Gastgeber. Warum kann die Überschrift nicht mal ehrlich ausfallen? Abschieben dürfen wir wieder nicht, da die Gesundheit dieser armen Kinder gefährdet ist. Die Gesundheit der Gastgeber ist zweitrangig? Warum stellt der Focus nicht mal die richtigen Fragen? Wäre doch ganz einfach!"

"Bin jetzt aber neugierig... Ob die Toten Hosen wieder ein Konzert geben wenn sich ein paar " Jugendliche " zusammenrotten und wahllos Leute zusammen schlagen! Aber nein, nix wird passieren, ich wette wir müssen sie weiter finanzieren und die armen Asylbewerber dürfen morgen auf unsere Kosten Sylvester feiern! Aber nicht aufregen Leute und weiterhin CDU und Grüne wählen. Danke an Merkel!!!"

"Die Historiker... Werden sich ausführlich damit beschäftigen müssen, warum gerade in einem derart geordneten Land wie Deutschland in dem jetzt sogar bleigiessen verboten wird solche vollkommene Kontrollverluste des Staates zur Normalität wurden...Messern prügeln vergewaltigen-gerne auch in gruppen-:no Problem.. aber Feinstaub, böse Diesel und GEZ Verweigerung:extrem gefährlich!"

"In anderen Medien kann man etwas mehr zu den Umstanden erfahren. "...zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer im Alter von 17 bis 19 Jahren (..) Ein Passant wurde „zu Boden geschleudert und massiv geschlagen und getreten."...". Man stelle sich vor, da laufen aggressive und kriminelle Merkel- Gäste durch eine Stadt, in welcher sie als "Schutzsuchende" auf unsere Kosten leben und greifen gezielt völlig unschuldige, friedliche Menschen an. Man kann es nicht mehr erhören. Raus mit dem kriminellen Bodensatz."

"Man stelle sich vor, vier "deutsche" verprügeln wahllos Asylanten. Sondersendung am abend ,instrumentalisierung von Politik und der Medien bis zur Erschöpfung,verlogene Politik ,kaputter Staat"

https://www.focus.de/panorama/welt/amberg-jugendliche-verletzen-bei-pruegeltour-durch-amberg-insgesamt-neun-menschen_id_10125967.html


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen