Okay....

Geschrieben von Consul2 am 06.01.2019 13:10:01:

Dann trifft die Nation wieder einmal die Kollektivschuld.

Wie kann man jetzt der Kollegtivschuld entgehen und zum Übermensch werden?

Möglichst viele systemkritische Beiträge ins Internet stellen?
Seine Krankenkassenbeiträge nicht bezahlen?
Nur selbstgenähte Klamotten tragen? Am besten noch gleich den Stoff selbst weben, weil dieser auch unter widrigen Bedingungen hergestellt wurde?
Nicht wählen oder gar eine eigene Partei gründen?
Auswandern und die eigenen Hühner füttern?

Die Menschheit ist derart vergesellschaftet, das man sich dem System gar nicht entziehen kann. Irgendwie ist jeder Mensch Konsument und Teil der Ausbeutung oder des Systems. Und jeder Mensch will, daß es ihm gutgeht. Da ist der Aussteiger nicht besser als derjenige, der auf einer teuren Privathochseeyacht das Mittelmeer bereist.

Im Gegensatz zum Systemling hat jedoch der Kritiker einen moralischen Anspruch, der dann auch selbstverständlich erhöhen soll. Will sich nun der bürgerliche Konsument durch den Konsum erhöhen, so will sich der Systemkritiker durch seine vermeintliche Tugendhaftigkeit erhöhen.
In beiden Fällen wird gegen die Gesellschaft geätzt!

Was also tun ?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen