Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkulierte die Kosten für Flüchtlinge

Geschrieben von Georg am 07.01.2019 19:44:20:

Gefunden auf FB bei
Rayman Dawson
3. Januar um 22:01 ·

- Bundeshaushalt 2019 -

Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkulierte die Kosten für Flüchtlinge mit 55 Milliarden Euro pro Jahr. (Stand 2017) Zum Vergleich: Der geplante Bundeshaushalt 2019 sieht für Bildung und Forschung, Gesundheit, Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Justiz und Verbraucherschutz, Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie für Wirtschaft und Energie ebenfalls zusammen 55 Milliarden Euro vor.

Wir sind ein sehr tolerantes, gutmütiges, wohlwollendes und vor allem friedliebendes Volk, finde ich.

Quellen:

Der Bundeshaushalt 2019.
https://de.statista.com/infografik/15430/der-bundeshaushalt-2019/?fbclid=IwAR1Y2TfINLl4vX94l0uQ5RyE4qpjLfgnvq_Dknz-E6sr-9g_f-dl5uacE6c

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema.
https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333?fbclid=IwAR2_UtMVsNdc2vzo9aLvOTU2XCzmfJGbm-WIGtwtCKhUAY44sR4jCOEZS_w

-----------------------------------------
Nachtrag 04.01.2019 um 20 Uhr 28

Einige Zurückgebliebenen haben augenscheinlich Probleme mit den Zahlen. Ich helfe gerne nach! Statt mich auf das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung zu berufen, gibt es auch andere Quellen, auf die ich zurückgreifen kann. Der CSU-Politiker und Entwicklungshilfeminister Gerd Müller gab bekannt, dass für 1 Million Flüchtlinge 30 Milliarden Euro aufgewendet werden müssen.

Guckst du einfach hier, du linker Grünschnabel -> https://youtu.be/SppnsC4mFa0

Am 31. Dezember 2017 wurden im Ausländerzentralregister 1,7 Millionen Flüchtlinge registriert. Nach Adam Riese sind es bei 1,7 Millionen also 51 Milliarden Euro an Kosten. Guckst du hier, du grüner Rechenspezi -> https://www.nds-fluerat.org/35534/aktuelles/17-millionen-schutzsuchende-in-deutschland/?fbclid=IwAR1kDk4HiX4RyIzsn9046f2nnCC8jEBU9_TS8MDJmSGUL9-xBrD6F5ohUrQ

Wenn ich schreibe, dass Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert die Kosten für Flüchtlinge mit 55 Milliarden pro Jahr, dann bleibt zur Rechnung von Gerd Müller eine Differenz von 4 Milliarden Euro. Das, liebe Freunde, ist der Stand von 2017. Im Bundeshaushalt 2019 werden 55 Milliarden wohl eher noch untertrieben sein.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen