Und wenn Jemand der Empfehlung folgt und es am Ende nur Ausreden, aber keine Einlagen mehr gibt

Geschrieben von JK am 10.01.2019 22:31:41:

Übernimmst Du dann die Verantwortung, weil Du diesen Jemand mit Deiner Empfehlung auf diese Idee gebracht hast?

Das Fond-Konzept des Herrn Müller ist interessant, klingt sehr logisch. Er setzt es mit der Privatbank M.M. Warburg um.
Spitzenleute, davon kann man ausgehen. Wer wollte nicht mit solchen Koriphäen des Mammon Geschäfte machen.
Auch wenn es einem Herrn Müller nicht ähnlich sähe, seine Fondsanleger über den Tisch zu ziehen,
was wenn die honorige Privatbank es letztlich nur recht und billig fände, die Herren Verschwörungstheoretiker, die da ihre Einlage getätigt haben,
am Ende durch irgendeine schlaue Betrügerei leer ausgehen zu lassen?
Sollen die etwa gerade Diejenigen von ihrer schönen Krise profitieren lassen, die ihr Betrugsgeldsystem verstanden haben?
Wie alles im Finanzbereich, und in einer epochalen Krise gilt dies gewiss nochmal stark potenziert, ist auch der Fond vom Müller eine riskante Sache,
da würd' ich niemandem eine leichtfertige Empfehlung geben.
Denk' an Dein Karma, Junge.

Dennoch ein schönes Thema, der Herr Müller, danke dafür, dass Du es hier aufgegriffen hast.
Lese gerade sein neuestes Buch. Auch im alternativen Medien-Bereich trennt sich, gerade was die Gallionsfiguren angeht,
nach und nach die Spreu vom Weizen.

Gruß jk

_____________________________________________________________
Intelligenz ist die Abwesenheit von Illusionen
(Jiddu Krishnamurti)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen