Hat die Bremer Polizei das Magnitz Video manipuliert?

Geschrieben von reinfire am 14.01.2019 22:53:20:

Hier die Polizei-Quelle als MP4:
https://www.polizei.bremen.de/sixcms/media.php/13/Clip%20Tathergang.mp4

Analyse des obigen Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=9DdCKgEPI6s

Blogartikel zum Thema:
https://juergenfritz.com/2019/01/13/bremer-polizei-video-manipuliert/

###########################################################

Kurze Analyse der sog. "Video-Analyse":



Zu "Manipulation 1" - Zeitstempel unleserlich:

Das kann durchaus passieren wenn der Zeitstempel in der Kamera selbst erzeugt wird und dann mit zu geringer Bandbreite zum Aufnahmemedium gestreamt wird.

Gefällt mir · Antworten · 1 Std.

2. Zeitstempel "Problem":
Im Video ab Minute 3:50 werden die unlserlichen Timecodes zweier Kameras verglichen. Das Problem hier, ist das die beiden Kameras auf komplett unterschiedlichen Szenen ausgerichtet sind, das sich der Timecode daher so sichtbar unterscheidet kann mehrere Ursachen haben.

Gefällt mir · Antworten · 1 Std.

Ab Minute 4:10 - "Angeblicher Schnitt zwischen Frame 65 und 66"

Dieses Phänomen tritt sehr häufig bei billigen IR Kameras. Die halbieren nämlich ihre Framerate bei zuwenig Licht damit man überhaupt was erkennen kann. Durch dies und andere umwandel Effekte kann so zwischen zwei Frames eine verhältnismäßig lange Zeit dazwischen liegen.

Gefällt mir · Antworten · 1 Std.

Ab Minute 6:08 - "Ominöser Gegenstand der plötzlich verschwindet":
Das ist entweder ein Kompressionsartefakt oder ein neuer Keyframe.

Gefällt mir · Antworten · 1 Std.

Arglll: Ziemlich am Ende:
Sinngemäß: "Ich hoffe die AFD hat Leute die diese Manipulation ebenso erkennen"


---> Hoffentlich haben die bei der AFD jemanden der sich damit ein wenig auskennt und eventuellen überreifer ausbremsen kann.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen