Krieg oder Frieden?

Geschrieben von Barbara am 16.01.2019 01:23:56:

„Bevor uns die Welt um die Ohren fliegt“

"ParsToday: Herr Wimmer, damit wir zum Schluss kommen, möchte ich eine letzte Frage an Sie stellen, was gerade diese Nahost-Politik des amerikanischen Präsidenten betrifft. Ist das, was Herr Trump bislang in dieser Region unternommen hat - jetzt abgesehen von dem sogenannten Jahrhundert-Deal - eine Politik, die auf Frieden hinausläuft oder wird das Gegenteil der Fall sein in diesem Jahr?

Wimmer: Die Frage würde ich aus meiner Sicht eindeutig beantworten in Zusammenhang mit Frieden. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass er im Amt bleibt und dass er in die Lage versetzt wird, auf der Schiene Trump, Putin, Netanjahu die Dinge zu betreiben gegen die Linie Clinton, Soros und Merkel auf der anderen Seite. Das hängt alles miteinander zusammen und ist daran geknüpft, dass Trump im Amt bleibt. Wenn Trump aus dem Amt entfernt werden sollte, brauchen wir uns keine Gedanken mehr über die Frage Krieg oder Frieden zu machen, weil dann der Zeiger in Richtung Krieg gehen wird.!"


https://www.world-economy.eu/nachrichten/news-international/details/article/parstoday-interview-mit-willy-wimmer/

Das Grundwasser unter US-Militärbasen und in deren Umgebung ist weltweit mit hochgiftigen, krebserregenden Chemikalien verseucht.

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP00719_160119.pdf

Bundeswehr reaktiviert Materiallager auch im Norden

https://www.t-online.de/nachrichten/id_85088102/bundeswehr-reaktiviert-materiallager-auch-im-norden.html

Lager Kriegsfeld soll wieder in Betrieb gehen

https://www.t-online.de/nachrichten/id_85088486/ministerium-lager-kriegsfeld-soll-wieder-in-betrieb-gehen.html

Bundeswehrberater wegen Spionage für Iran festgenommen

Kommentar: "Was ein Afghane bei der Bundswehr tut? Vermutlich das, was Nasen überall auf der Welt tun ... http://www.eslam.de/begriffe/p/paschtunen.htm "Paschtunen sind ein ostiranisches Volk in Süd- und Zentralasien, die in persisch als "Afghanen" bezeichnet werden. Sie sind das am weitesten verbreitete Volk in Afghanistan und gleichzeitig die Namensgeber Afghanistans." https://www.jpost.com/Opinion/The-Afghan-Pashtuns-and-the-missing-Israelite-exiles-543181 "How will Jews respond when they hear that the descendants of the 10 exiled tribes of Israel ended up in Afghanistan and Pakistan, today number at least 25 million, and haven’t forgotten who they are? ... The Pashtuns have dwelt in the rugged mountains of Afghanistan and Pakistan for thousands of years. Although Muslim today, they live by a code called Pashtunwali which greatly resembles Mosaic law. When Pashtunwali conflicts with the Koran, they follow Pashtunwali. ... Other Pashtun customs which are not common among Muslims but have a clear parallel in Jewish practice include circumcision on the eighth day, lighting candles on Friday evening, levirate marriage, and many others." Das ehemals buddhistische Afghanistan wurde also in Wahrheit nicht islamisiert, sondern von Kryptojuden übernommen, die dort ihr Steinzeitjudentum ausleben. Selbst die afghanische Königsfamilie bestand aus Kryptojuden. Zu Beginn der Muselinvasion hatte ich mich gefragt, warum man uns ausgerechnet so viele Afghanen reinkippt. Mittlerweile frage ich mich das nicht mehr und gehe zudem davon aus, dass das nicht die einzigen Krypto-Nasen im Muselgewand sind, die sich haeuslich bei uns einrichten. Das sind einfach die "peaceful ways" des unglaublich reizenden Talmuds. https://www.youtube.com/watch?v=YSy6ENVAJlY Yossi Gurvitz - When Israel is mighty."

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/mutmasslicher-spion-bei-der-bundeswehr-festgenommen-a2766067.html

Wie James Bond? Geheimdienst-Studiengang gestartet: Bundeswehr-Uni in Neubiberg: Masterstudiengang für Geheimdienste mit Titel "Intelligence and Security Studies"

https://www.tag24.de/nachrichten/neubiberg-james-bond-masterstudiengang-bundeswehr-universitaet-bayern-933426#article


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen