in den Mietvertrag nachsehen.

Geschrieben von orwell am 19.01.2019 01:23:43:

Die Kosten für die Reparatur von
Bagatellschäden trägt der Mieter ohne Rücksicht auf ein
Verschulden bis zu der nachfolgend angegebenen Höhe. Es handelt sich hierbei um die
Instandhaltungskosten an denjenigen Gegenständen und Einrichtungen, die seinem direkten und
häufigen Gebrauch unterl
iegen wie Installationseinrichtungen für Wasser, Strom, Gas, Heiz
-
und
Kocheinrichtungen sowie Rollläden, Jalousien, Fensterläden und Markisen und Fenster und
Türverschlüsse.
Die Obergrenze für eine Reparatur beträgt im Einzelfall
95
,
-
EUR
inkl.
Mw
St.
,
bei mehreren
Kleinreparaturen
maximal
300
,
-
EUR
inkl
. MwSt. im
Jahr,
maximal
aber
nicht mehr als 8% der
Jahresmiete (Kalt) Gruss

In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen