poetische Auslegungen vs. Logos

Geschrieben von throne am 21.01.2019 20:48:38:

Sicher können Wolkendecken "aufbrechen", damit dann nachher, also im darauf folgenden zweiten Schritt, die Sonne hervorkommen kann. Es geht aber primär um die Zerstörung der Wolkendecke. Alle poetischen Auslegungen des Ergebnisses und der Sonnenschein sind zweitrangig.

Logos ist Mathematik. Etwas auf-brechen heißt etwas zu entzweien. Im Wort auf-Bruch streckt rein mathematisch per Definition etwas zer-teilen. Ein Bruch ist eine Teilung von etwas Ganzem in mehrere Teile. Da bleibt kein Raum für Spekulation.

auf-Stieg, auf-Gang ect. wären (alles ausschließlich auf unseren Fall einer kraftvollen Namensgebung bezogen!) dem entgegengesetzt positiv belegt und beinhalten die nach oben gerichtete Bewegung eines kompletten Objektes, nicht eines Teils davon.

Unglückliche Namensgebung von Unwissenden.

____________________________________________________________________________________________________________
Mitten in der Endlichkeit eins zu sein mit der Unendlichkeit und darin ewig zu verweilen in jedem Augenblick, das ist Unsterblichkeit.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen