Bitcoin - Planmäßig erschaffen für den Umbau des Finanzsystems ?!

Geschrieben von Dux am 22.01.2019 16:57:55:

Bitcoin - Planmäßig erschaffen für den Umbau des Finanzsystems ?!

Ein kleiner Gedankengang über den üblichen Horizont der Bitcoin-Gemeinde hinaus ...

Während der angebliche Erfinder Satoshi Nakamoto immer noch ein Phantom ist, das bisher keiner entzaubern konnte, stellt sich immer mehr die Frage, ob Bitcoin vielleicht doch ein geplantes Konstrukt ist, das nach der Finanzkrise 2008 gezielt erschaffen wurde, um das kollabierende Finanzsystem innerhalb einer Auslaufzeit am Ende abfedern zu können ?!

Um es auf den Punkt zu bringen, Satashi Nakamoto und sein Bitcoin könnte aus staatlichen Federn entsprungen sein, weil es den Regierungen bereits 2008 klar war, dass das Finanzsystem nicht mehr lange tragbar sein wird. Zudem ist Bitcoin ein gutes Mittel, um die Welt hin zum bargeldlosen Zahlungsverkehr zu bringen. Am Ende ist demnach nichts mit Dezentralisierung, weg von staatlicher Kontrolle. Die Regierungen werden dies nie und nimmer zulassen.

Hier ein aktueller Artikel, der diese Überlegungen unterstreicht:
https://medium.com/@lucidfunds/the-long-and-winding-road-to-10-million-bitcoin-4b1c83d26e5d

Fazit: Der Bitcoin ist alternativlos für alle, die zumindest einen Teil ihres Vermögens beim geplanten Crash des Finanzsystems (2020?) schützen und retten wollen. Der Umbau auf der globalen Bühne der Finanzsysteme hin zur Weltwährung und zur neuen Weltordnung ist mit dem Bitcoin im Jahr 2009 erschaffen worden. Die Bargeldlose Gesellschaft ist das Ziel nach dem geplanten Währungskollaps.

Hier einige interessante Zitate aus obigem Artikel:
- Bitcoin hat keine rechtliche Struktur, keine Urheberrechte, keine Marken, keine leitenden Angestellten, kein Verwaltungsrat, kein Kuratorium, keine Exekutivkomitees und keine Budgets. Niemand kann die Regeln ändern, niemand kann den Vorrat aufblasen, Bitcoin ist Open Source und für alle verfügbar.
- Über 10.000 Dollar pro Bitcoin werden die Widerstände immer schneller abnehmen.
- Die letzten Widerstände auf dem Weg nach oben werden bei ca. 20.000 Dollar pro Bitcoin aus dem Weg geräumt.
- Bei einem Wert von 100.000 pro Bitcoin werden die globalen Goldvorräte als Wertspeicher herausgefordert und evtl. ersetzt.
- Bei einem Wert von 1 Millionen pro Bitcoin werden vor allem Pensionsfonds, Staatsfonds, Stiftungen und Regierungen investiert sein.
- Am Ende halten nur noch staatliche Regierungen den Bitcoin bei einem Wert von 10 Millionen Dollar.

Hier noch zwei weitere Links dazu:
https://bitcoinist.com/bitcoin-price-10-million-world-debt/

https://www.ccn.com/bitcoin-price-could-crack-10-million-become-new-gold-standard-asset-management-firm/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen