Militärgeheimdienst - das muss aber in dem Fall nichts schlechtes heißen

Geschrieben von mitnick am 23.01.2019 09:06:34:

Vor einiger Zeit habe ich hier viel über die
kybernetische Weltordnung geschrieben, worin es bspw. darum ging, warum das Militär in allen Ebenen des menschsein's Feldbestimmend ist!

Beispiel, auf dem Mond landen keine Zivilisten sondern
Soldaten. Aufgabe des Militär ist es Felder abzustecken und zu sichern sprich Risiken einzudaemmen!
Deswegen hat das Militär die Kybernetik erfunden und lieben gelernt.

Der Militärgeheimdienstes hat neben der NSA die besten
Cryptotechniker. Er kann aber eben auch hervorragend
Risiken ein und abschaetzen!

Die NSA war wohl nicht der Erschaffer dieser Technik.
Zu sehr wird diese Technik beschossen vom Staat und damit der Hochfinanz! Man konnte ersthaft sehen, wie man erst recht spät angefangen hat, Kontrolle über die Sache zu bekommen. Dort sitzen die Misantrophen.
Oder anders, bei der NSA sitzen die Leute die wollen das wir alle vor die Hunde gehen. Das Chaos und die Ordnung daraus lieben. Die NSA und die Adelhochfinanz wollen Kontrolle im Feld und nicht über das Feld.
Sichere und sichernde Felder schaffen und Risiken minimieren, das ist deren Aufgabe.

Es sprechen wirklich eine ganze Reihe an Gründen
warum ein Technokrat aus dem Militaerbereich diese Technik geschaffen hat - oder es hat mir jemand all die Jahre zugehört und etwas in die Richtung entworfen, das das Horten ökonomisch neural und vor allem sicher außerhalb einer Bank ermöglicht! :) - und Kritikerfreundlich ganz ohne Zinsen, noch dazu ;)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen