Vielleicht muss man ja beide Theorien kombinieren? - Hutchison Effekt

Geschrieben von Georg am 27.01.2019 14:02:45:

Danke auch auf den Hinweis für das Video über die Theorie von Juddy Wood.


Vielleicht muss man ja beide Theorien kombinieren?


Vielleicht beschrebt der Pommer ja ganz gut welche Nuklearwaffen
tief im Granit eingesetzt worden sind?


.......und es kommt da womöglich ja noch eine weitere unbekannte Sache dazu,
wie sie Juddy Wood andeutet?


Weil, wenn radioaktive Strahlung Beton und Stahl so schnell pulverisiert werden könnten,
wie das bei 8 / 11 geschehen ist,
dann würde das Containment eines Kernkraftwerkes wohl kaum
ein paar Tage oder eine Woche halten können?

usw.......


Wie bei diesem Hutchison auch:
1)
Eine dynamsicher Effekt (starkes Magnetfeld usw..) durch das Plasma, das da hochgeschossen ist,

weiters:
gepaart mit anderen Dingen einem elektrostatischen Feld usw.........


mfG Georg













Die Strahlenwaffe, die Wood oberhalb oder innerhalb des Gebäudes vermutet (weil sich das Gebäude in Staub auflöst, sogar der Stahl) verortet Pommer wie Khalezov unterhalb des Gebäudes. Die Energie kommt bei Pommer/Khalezov aus einer kontrollierten Kernexplosion (Wood vermutet eine freie Energie a la N.Tesla).

Meine Meinung zu Khalezov/Pommer: stimmt nicht mit den Beobachtungen überein: die Türme fallen von oben zusammen. Außerdem kommt mir deren Physik vor wie Fantasie-Physik: sie erfinden sich Phänomene (Plasma, Plasma löst Stahl auf etc.) gerade so, wie es ihnen in ihre Fantasie kommt, aber ohne Nachwiese/Experimente bzw. Verweise auf solche.

Vortrag von Nuoviso über die Wood Theorie
https://www.youtube.com/watch?v=6AU08opV090

Anders als Pommer orientiert sich Wood an den Beobachtungen: einige Videos zeigen offenabr, dass sich der Stahl beim Fallen auflöst
https://www.youtube.com/watch?v=6AU08opV090&t=2550s

K.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen