Es gibt auch andere Gründe warum ich arbeite

Geschrieben von HG am 30.01.2019 03:10:24:

...die möchte ich hier nicht ausbreiten.
Doch der eine Grund genügt mir. Ich werde nicht auf Kosten eines Systems leben,
nur weil sich die Gelegenheit bietet und ich mich dann auf die faule Haut legen kann.

Meine Meinung! Ich werde nicht was ich ablehne!
Es mag ein frommer Wunsch sein, daß das Viele machen und das System damit
zu brechen wäre. Es ist nichts anderes als Theorie!

Wir könnten darüber eine abendfüllende Diskussion führen und philosophieren,
was mögliche wäre und was nicht.

Sandkastenspiele, die Realität geht andere Wege.
Was macht dein Vorschlag aus mir?
Einen Patrioten, Freiheitskämpfer oder Systembezwinger?
Oder doch einen Sozialschmarotzer?
wie soll ich mich dann fühlen wenn ich morgens das
Auto des Nachbarn höre wenn der um halb sechs zur Arbeit fährt?
Soll ich mich in die warme Decke kuscheln und weiter schlafen?

(Flugblätter drucken für die Demo...) Haha


Bleibt mal ´nen Monat alle (auf Krankenschein) zu Hause und schon ist Weltfrieden!

Leider nur Theorie...

Kapiert das denn keiner?

zu Wenige... und diese Phänomen läßt sich bestimmt auch wissenschaftlich erklären.


Alles was wir so erarbeiten dient doch mehr oder weniger direkt dem System.“

Wirst du akzeptieren, wenn das System auf eine andere Art vernichtet wird?

Ich sehe aber auch deine Sorge und werde mir da noch mal Gedanken machen.
Meine Antwort würde dir heute nicht gefallen...

Dafür sbin ich einfach zu weit weg.

gruss
HG

---
Nicht aufregen - Das ist der ganz normale Wahnsinn.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen