die Kapitalgeber nicht vergessen

Geschrieben von naknak am 30.01.2019 20:41:49:

"Fabrikbetreiber" können meistens nur ihre "Fabrik" betreiben wenn vorher genug Kapital von Kapitalgebern als Kredit bereitgestellt wurde. Die Zinszahlungen fehlen den "Fabrikbetreibern" und auch den Angestellten. Ohne Kapital können die allermeisten "Fabrikbetreiber" nicht mal prekäre Arbeitsplätze schaffen. Die "Fabrikbetreiber " stehen also an zweiter Stelle der Verteilung, die Kapitalgeber an erster und die Angestellten dürfen sich ganz hinten anstellen. Die Linken kümmern sich meistens nur um den Verteilungskampf zwischen zweiter und dritter Stelle. Bei Zinskritik kommen die Linken schnell mit der Antisemitismuskeule. Die Linken gehören eben zum System!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen