Jedem dritten Arbeitslosen fehlt Geld für vollwertiges Essen

Geschrieben von Barbara am 31.01.2019 00:52:42:

Und damit sind biologische Deutsche gemeint. Denn Kanaken genießen ja im Paradies Germoney Rundumversorgung ohne Einschränkungen (Sanktionen)!
Kommentar:
"Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
nicht Standrecht obendrein
es muß noch stärker kommen
soll es von Wirkung sein.
Ihr müßt zu Bettlern werden
müßt hungern allesamt
Zu Mühen und Beschwerden
verflucht sein und Verdammt
Euch muß das bißchen Leben
so gründlich sein verhaßt
daß Ihr es fort wollt geben
wie eine Qual und Last
Erst dann vielleicht erwacht noch
in Euch ein besserer Geist
Der Geist, der über Nacht noch,
Euch hin zur Freiheit heißt
(Hoffmann von Fallersleben)"


https://www.epochtimes.de/wissen/gesellschaft/jedem-dritten-arbeitslosen-fehlt-geld-fuer-vollwertiges-essen-2-a2779746.html

Knobloch: Antisemitismus und Geschichtsvergessenheit sind ernste Gefahr für EU

Kommentare: "Die alte Schreckschraube schürt gerade den Hass auf Juden (wieder?) ins Unermessliche. Ich traue mich kaum zu schreiben, wie die Kommentare gerade auf YouTube aussehen. Und sie sind definitiv von Deutschen, die eben nicht den Kopf gefallen sind. Die hässliche Fratze wird noch selber dafür sorgen, dass "es beim nächsten Mal einen wirklichen Holocaust geben wird, den kein einziger Jude mehr überlebt"... Fast O-Ton... Ob sie das mit Absicht unterstützt? Am Ende sind dann, wie geplant, wir natürlich wieder schuld. :(("

"Die Lügenkabbalisten / gelogenen Juden, die khasarischen Babylon Massenmörder und ihre ekelhaften Sprechpuppen, die Knoblochs, Maassens, Steinmeiers, Barleys und wie sie alle heißen, die ganze Rothschild-Brut vom Lügen- und Mörderstamme, unter Merkels und Soros' Führung, hoffentlich verrotten die bald dort, wo sie hingehören - die Menschheit muß von diesen Verbrechern ein für alle mal befreit werden. Für mich ist das jedesmal wie ein Blick in ein volles Klo, wenn Knobloch & Co. ihren verlogenen Mund aufmachen, eine Zumutung für jeden gesund empfundenen Menschen, diese Typen, meine Meinung. Komplett widerwärtig. Die würden auch Leichen fressen, da bin ich mir sicher, so dunkel wie die sind. Die sind alle das komplette Gegenteil von Leben, Liebe und Licht, alles nur verkniffener, verlogener, vertrockneter Haß, was aus denen rausstaubt... Zeit, daß die Geschichte sie endgültig auf den Müllhaufen befördert, wo sie hin gehören."

"und die Schabracke ist einer der Hauptgründe für Antisemmitismus. Er ist ihr Geschäftsmodell"

"“Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.
Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihreigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.
Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm"


"Die grösste Gefahr für die Alte und ihresgleichen ist DIE WAHRHEIT"

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/knobloch-antisemitismus-und-geschichtsvergessenheit-sind-gefahr-fuer-eu-a2780367.html


CDU stoppt Spahns Pläne für kostenlose Gentests

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/jens-spahn-cdu-will-keine-kostenlosen-gentests-fuer-embryonen-a-1250600.html

Der Vater der Genetik

https://www.deutschlandfunk.de/der-vater-der-genetik.871.de.html?dram:article_id=126476

Ich verwette meinen Arsch, daß Juden in Deutschland kostenlose Gentests durchführen dürfen ...

Abrahams Kinder

Kommentare: "* Damit sind die heute lebenden 13 Millionen Juden nicht nur durch Kultur und Religion, sondern auch durch ein gemeinsames biologisches Erbe
miteinander verbunden.* Das ist schlicht und einfach falsch, da das äthopische Judentum *Beta Israel* offenkundig nicht berücksichtigt worden ist. Ich bezweifle stark, dass europäischstämmige und äthopische Juden, welche jahrtausendelang abgetrennt waren, ein gemeinsames biologisches Erbe teilen."


"Genetik und politische Legitimation. Ja, die Kritik Sands, man dürfe Genetik nicht heranziehen, weil auch die Nationalsozialisten genetisch-biologisch gedacht hätten, ist in der Tat ganz verfehlt.
Andererseits folgt daraus, dass die Mehrheit der Juden tatsächlich über die Erblinie aus dem Gebiet des heutigen Israel und der heutigen Palästinensergebiete stammen, keineswegs ein Anspruch auf dieses Land und das Recht, die heute und Ende des 19. Jahrhunderts (als das zionistische Programm entworfen und langsam umgesetzt wurde)dort lebenden Menschen zu vertreiben. Wenn alle Völker auf Gebiete, in denen ihre Vorfahren einmal gelebt haben, Anspruch erheben würden!"

"Eine gewisse Skepsis ist sicher angebracht, weil diese Studie genau die zur Zeit politisch gewünschten Ergebnisse zeigt, welch ein "glücklicher Zufall"! Skepsis auch, weil dieses Feld der Wissenschaft noch sehr neu und womöglich noch nicht augereift ist? Wenn es Einerseits heisst, das Judentum habe missioniert, ganze Teile der italienischen Urbevölkerung seien konvertiert, hätten sich dann nach Nord- und Osteuropa ausgebreitet und dort in großer Zahl mit der autochthonen Bevölkerung vermischt und Andererseits will man beinahe "inzüchtige" Verwandschaftsgrade und als Ursprung ein levantinisches Volk (wie passend!) entdeckt haben?
Lange Zeit hiess es z.B. der Neanderthaler habe sich nicht mit dem modernen Menschen vermischt, sei von diesem verdrängt wenn nicht ausgerottet worden. Heute erfahren wir, dass wir alle Neanderthaler-Gene in uns tragen und es taucht sogar überraschend ein neuer gemeinsamer Vorfahr in Asien auf! Letztlich sind wir alle miteinander verwandt, wenn man nur nach den richtigen Gemeinsamkeiten suchen will! Warum werden nicht die Gemeinsamkeiten von Juden und Palästinensern gesucht und beschrieben? Gibt es sie nicht, oder ist es nur politisch nicht opportun?"


https://www.tagesspiegel.de/wissen/genetische-abstammung-abrahams-kinder/1860976.html

Haben Juden eigene Gene?

http://www.hagalil.com/2010/08/gene/

Teilen alle Juden wirklich ein bestimmtes Gen?

https://www.welt.de/kultur/article9307900/Teilen-alle-Juden-wirklich-ein-bestimmtes-Gen.html


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen