Vollständige Igoranz, Empathielosigkeit und Meinung sind sind nicht das Gleiche

Geschrieben von deckard am 02.02.2019 20:57:16:

Gehört das heranwachsende Leben etwa der Frau allein?
Das Heranwachsende ist niemals, wie der jüdische Talmud behauptet, nur ein "Anhängsel", "Teil" der Frau!
Hat sie das Recht es umbringen zu lassen, weil eine kleine mediale Minderheit, Juden, Feministen, Völkermörder, Kommunisten, Linke, Demonkraten, Satanisten, ihr das einreden?
Darf eine schwerreiche Minderheit dann an den "Bodyparts" verdienen oder sie für lebensverlängernde, verschönende Massnahmen für ihre alten degenerierten Körper einsetzen?
Dürfen die in der Mehrheit jüdischen Abtreiber daran verdienen und sollen nicht genannt werden dürfen?
...


100.000 Tote durch Abtreibung

Meine Meinung ist:
Solange der Fetus ein Teil des weiblichen Körpers ist, sollte die schwangere Frau ganz allein entscheiden können, ob sie das Kind austrägt oder nicht. Der weibliche Körper ist schließlich kein Brutkasten, über den Andere (Männer) verfügen dürfen.

Mit Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen