100000 Abtreibungen in DE und steigend in der verjudeten (un)freiheitlichen "Wertegemeinschaft"

Geschrieben von deckard am 03.02.2019 11:40:31:

Die Dunkelziffer liegt sicher noch viel höher. Das nennt man epidemisch!

Alle Relativierungen und apologetischen Versuche sind vertuschende Versuche und sollen nur den Abtreibern helfen.

Abtreibung in dem Umfang läuft erst ab 1948 so und beruht auf jüdische talmudische Ethik(Maimonides) für die Gentiles.
Wie in der Pharmazie, Krankenhäusern, etc.
Siehe auch:
Universales Theokratisches Gesetz für Nichtjuden(..) 620 Gebote und Verbote
http://www.hasidicuniversity.org/g_index.php?page=hu_theocracy/g_th_toc.htm

Googelt mal nach "Octapharma", dann wisst ihr womit wirklich Kohle gemacht wird und wer davon profitiert!!


http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,160708,160734



Eine Person, die sich als Moralapostel dieses in Wahrheit durch und durch unmenschliche, menschenverachtende, verdorbene jüdisch, atheistische, kommunistische System berufen fühlt.

Ist das wirklich dein Ernst? Welche Ethik meinst du? Zum Beispiel die Talmud Ethik und damit Rassisten Maimonides auf die die Ärzte sich seit dem Genfer Gelöbnis im Jahre 1948 berufen die einen unmenschlichen Krankenhaus, Pharma-Organ-Plasma-Körperteile Handel kanibale Psychopathen, Vampire bevorzugendes System hervorgebracht hat?

Meinst du die Ethik des weltweiten "Abtreibungs-BabyCaust" angestiftet durch jüdische feministische Frauenrechts-Bewegungen da
Föten ja laut Talmud nur ein Anhängsel der Frau und mit dem "Material" nach Belieben Profit meist für die Psychopathen gemacht werden kann?

Meinst du die Verschwulungsethik und die damit einhergehende Pädophilie die man bei den LGBTlern und sonstigen perversen sexuellen Ausrichtungen
überproportional oft findet ebenfalls genährt aus dem Talmud?

Meinst du die Kulturzersetzung der jüdischen Frankfurter Schule ihre alles Christliche kritisierenden kritischen Theorie die der Familie als Keimzelle der Gesellschaft alles nach Belieben das unterschiebt wofür die Juden stehen. Sexuelle Verdorbenheit, perverse Erfindungen wie den Ödipuskomplex von Freund seinem Anhänger Reich , Pornoindustrie , ungezügelte sexuelle Perversionen als politische Kontrolle und Minderheitenspeerspitze, Frühsexualisierung als Lufthoheit über die Kinderbetten und marxistisch politische Korrektheit?
Meinst du die jüdisch angestifteten über 200 Kriege Stellvertreter Kriege nach dem 2. Weltkrieg für ein größeres Terror Israel oder die ebenfalls angestifteten Flüchtlings-Invasions-Flutungen
ausschließlich in weiße Länder obwohl den Vertriebenen in ihrer Heimat mit mindestens 10 mal so effektiv geholfen werden könnte. Aber dafür müssten die
internationalen Plünderer ja ihre erzwungenes Land Ressourcen Vorrecht aufgeben. Auch hier, laut Talmud gehört ja alles den Juden und die Gentiles sind nur dafür da um den
Juden zu dienen.

Oder meinst du etwa das jüdische Privatbankensystem in Korrelation mit den Ablass und Steuerzahlungen an die jüdische Claims Conference der jüdischen Holocaust und
Hollywood Industrie?





...wird eine Lösung nicht einfach sein.

Gehört das heranwachsende Leben etwa der Frau allein.

Sicher nicht... aber es ist ihr Körper, ihr Leben...
Es geht nicht ohne sie und nicht gegen sie.

Deine Fragen zeigen doch, wie weit eine Lösung auch in andere Bereiche eingehen muß.
Vom Verständnis mit der Sache, also der Zeugung, bis hin zur Kindererziehung.
Das ganze Paket. Das geht auch nicht von heute auf Morgen, wenn die Gesellschaft
das willentlich unterstützen soll. Dafür braucht es Akzeptanz und Vertrauen.
Kostbare Güter mit Substanz, keine heiße Luft oder leere Versprechungen.

Und schließlich wären wir dann auch wieder beim Thema Finanzen.
Aber das Geld sollte dabei nicht bestimmend sein. Wenn das Obere passt,
findet sich der Rest schon... irgendwie. ;)

Und im Merkelland, bleibt das vorerst nur ein Traum.

Nachdenklicher Gruss
HG


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen