Die Gründe für den Nullzins sind: ..

Geschrieben von Beobachter-II am 05.02.2019 01:04:19:

Das solltest Du aber jetzt schon auch nochmal in einem Satz wiederholen! :)

__ 1) Zunehmend prekäre Arbeitsverhältnisse und Niedriglöhne bedeuten Verlust der Kreditwürdigkeit (Bonität). Dies führt dazu, dass ein immer größer werdender Teil der Bevölkerung keine Konsumentenkredite mehr nachfragt, was den ZINS (= Preis für Kredit) nach unten drückt.
__ 2) Wer heute Kredit bräuchte, ist nicht mehr kreditwürdig; und wer kreditwürdig (vermögend) ist, braucht keinen Kredit. Folge: Die Nachfrage nach Krediten ist immer weiter gesunken. Dies ist außerdem der Grund, warum es immer mehr faule Kreditforderungen in den Banken gibt: Viele bereits verschuldete Kreditnehmer (Konsumenten, kleine und mittelständische Unternehmen, Einzelhandel) können nicht tilgen.
__ 3) Die Geldmenge/-vermögen ist gewaltig gewachsen - allerdings nicht zinsbedingt, sondern durch die extrem schiefe Einkommensverteilung - und befindet sich auf den Konten der Bankkunden. Diese gewaltige (sekundäre) Geldmenge steht, trotz Zockerei an den Börsen, den Banken permanent, zumindest partiell für die Kreditvergabe zur Verfügung. Es herrscht also ein zunehmendes Überangebot an Geld bzw. Kredit, während es tendenziell immer weniger belastbare Kreditnehmer gibt, was den ZINS nach unten drückt. Daran wird sich nichts mehr ändern.
__ 4) Die EZB schüttet ebenfalls ordentlich was in die Banken, praktisch zinslos, um den ZINS noch weiter zu drücken. Sie will damit die ständig drohende Rezession (= chronischen Rückgang der Kredit- und der Konsumnachfrage) verhindern. Die Banken suchen händeringend nach Kreditnehmern, um selbst zu überleben - sie müssen sich mit äußerst knappen Zinsforderungen bei ihrer Kreditvergabe zufriedengeben sowie ständig ihre (Personal-) Kosten senken, und zocken ersatzweise selbst an den Börsen, mit dem Geld ihrer Kunden natürlich.

Dieses Konzept funktioniert nur so lange, wie es Exportüberschüsse in diesem Land gibt (= Warenabsatz ins Ausland statt am Binnenmarkt). Das wird aber ein jähes Ende finden, denn Niemand im Ausland kann sich auf Dauer Importüberschüsse leisten .. außer den USA, weil sie die Welt-Handelswährung selbst drucken können. Alle anderen müssen sich diese durch eigene Exporte verdienen.

Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen