nicht mein Weg, nicht mein Ziel

Geschrieben von HG am 05.02.2019 21:11:41:


... nicht (Viele) weil du in jeder dialektischen Abzweigung zum Ziel (Rom) geführt werden kannst!


Das entscheidende Wort in diesem Satz ist "kannst"...

Eben doch wieder nur ein anderer Weg, der irgendwohin führt..
Bei dem "Kann" bist du schließlich auf Hilfe angewiesen oder einen Zufall.
Wo soll die herkommen? Dein OSHO will ja alles mit sich selbst ausmachen!
Ein Blinder im Labyrinth soll alleine den Ausweg finden, Ja klar.

gruss
HG

---
Nicht aufregen - Das ist der ganz normale Wahnsinn.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen