Nicht schlecht, das Projekt Neuland ..

Geschrieben von Beobachter-II am 08.02.2019 21:12:32:

Hallöchen @mitnick,
danke für den Link ... finde ich sehr interessant.

Deine Hilfe könnte dieses Projekt gebrauchen:
https://neuland-siedler.de/

Wenn schon "meine Hilfe", dann aber gegenseitig. Ich bin auch ziemlich hilflos, als Einzelner. Zusammen kann natürlich viel viel mehr erreicht werden.

Sind zwar noch sehr am Anfang aber man formt schon ganz ähnlich wie es vermutlich in Deinen Vorstellung dazu sein sollte.

Das sieht gar nicht mal schlecht aus, was die da reden und tun. Das ist der richtige Weg. Ich war auch schon mal Mitglied einer solchen Ökodorf-Gründergruppe, vor etwa 12 Jahren, doch leider haben wir uns "zerstritten" über die Frage: gegenseitige finanzielle Solidarität.
Das ist ein weites Thema, wie mensch ein solches Ökodorf ökonomisch und basisdemokratisch aufzieht und gestaltet - habe auch immer noch Interesse. Ich werde mir die Gruppe etwas näher anschauen und meinem Gefühl folgen - und werde hier berichten, falls sich etwas ergibt. Es hat große Vorteile, wenn mensch bei einem solchen Projekt vom Anfang an dabei ist.
Möglicherweise werden sich aber die globalen Ereignisse überschlagen und die Gruppe wird ihre Pläne ändern müssen. Sie scheinen immerhin flexibel genug zu sein.

Selbst bin ich ja sehr skeptisch zu solchen Projekten. ;) Bisher lese ich nur immer wie und warum solche Projekte scheitern.

Ja, die Realisierungsquote liegt höchstens bei 5%; und auch nach einer ganzen Weile können Projekte doch noch scheitern. Aber, es funktioniert hier und da. Es gibt zahlreiche alternative Ökokommunen in DE, Österreich und Europa; einige seit Jahrzehnten.

Ich bevorzuge daher die Entwicklung dezentral haltender Gesellschaftsstrukturen, welche auch Bekannten, Freunden, Familien ein auskommen untereinander erleichtern..
Ich bin aber am überlegen ob ich dem oben verlinken Projekt bei seiner Entwicklung seines digitalen Geldcoinsystem helfe!

Es ist nicht einfach, das Passende für sich selbst zu finden; besonders wenn mensch darin noch unerfahren ist. Am besten, mensch besucht die Leute ein paar Mal, nimmt ein Zelt mit, und schaut sich das an.
Wenn dein Gefühl mitmacht, nimm erst einmal (schriftlich) Kontakt auf und Du wirst sehen, was passiert - in kleinen Schritten. Sie haben auch einen Schrift- und Sprachchat, wie ich sehe. Nur Mut!

Mit Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen