Fortsetzung

Geschrieben von HG am 09.02.2019 14:25:57:

Lieber mitnick,

du siehst, ich bohre deiner Lösung Löcher wo Keine sein sollten.

mir ist das ehrlich egal ob ich mit KryptoGeld, Gold oder Papier bezahle.
Und selbst wenn es andere Möglichkeiten gibt, was solls.

Ich muß doch eh akzeptieren was mir da vor die Nase gesetzt wird.
Ob mir das gefällt oder nicht. Ich kann nur hoffen, daß die Experten das durchdacht haben.

mal angenommen, ich könnte mitreden.
Wir reden über Goldmünzen und welche Motive da verwendet werden sollen.

Einer meint: "Eine Brücke ist ein starkes Symbol"

Und ich sage:"Warum nicht ein junges verliebtes Paar, beim Spaß haben"

Nachher einigen wir uns auf Hase und Igel.
Ist doch auch symbolisch. Nur eben langweilig...
Und was ist nun Richtig oder Falsch?
Was ist daran unbestechlich?

Gerade zeigen uns die Banken, wie sie 1000fach Papiergold verkaufen.
Gelagertes Gold wird von Regierungen verkauft und verbleibt in der Bilanz.
Inventur? Neee

Ein Hjalmar Schacht würde sagen:"Das geht nicht, das würden die Leute niemals mitmachen"
Wo ist denn die Hyperinflation? "Siehst du Hjalmar, geht, und wie das geht, merkt Keiner!"

Wenn deine Kryptowährung ausgereizt ist, nimmt man Krypto2, Globo, Lolo usw.

gruss
HG

---
Nicht aufregen - Das ist der ganz normale Wahnsinn.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen