Über den ökonomischen Wahnsinn, dem Euro!

Geschrieben von mitnick am 06.02.2019 19:49:44:

Man redet in den Medien derzeit eher über eine drohende Weltwirtschaftskrise als von den wahren ökonomischen Zeitbomben, die in jedem Kontinent immer lauter ticken, allen voran in Europa.

Eine mögliche Aufspaltung der Währungsunion in diesem Jahr wird das Problem zwar nicht lösen aber weiter verschieben (durch Framanien). Ich wüsste aber jetzt nicht, das dies eine der Forderungen der Geldwesten sei. Die neue Partei vom Lucke könnte auch erst 2021
ran, falls Merkel platz macht..

https://www.youtube.com/watch?v=mRxoFUNBE5Y

Letztlich wird Europa, wie Asien, vor einer möglichen Entfaltung soweit gehemmt und geplündert das sie den Weg von Japan durchlaufen müssen (im besten Fall können) oder eben schlimmer für zig Jahre durch eine an die wandgefahrene Währungspolitik wirtschaftlich verarmen!
Letzteres würden die meisten überleben, ja nur kurz und heftig merken, denn von produzierten Überschüsse haben sie auch heute nichts.
Ob man danach ein bisschen mehr oder weniger arm ist, weil - mit oder ohne Überschüsse zu produzieren, ist dann auch schon egal.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen