Was für eine Schmierenkomödie wurde uns „dort“ wieder vorgeführt.

Geschrieben von McKotz am 11.02.2019 09:20:04:

Thierry Meyssan, serviert in seinem neuen Iran-Bericht ein Leckerli nach dem anderen. Selbst wenn nur 50 % stimmen, wäre dies mehr als genug. Eine Hauptfigur in seinem Bericht: Elliott Abrams.

Zwei Zitate daraus:

So beteiligte sich Elliott Abrams an der "Iran-Contra-Operation", die israelische Waffen über Scheich Hassan Rohani (den aktuellen iranischen Präsident) an Ayatollah Hashemi Rafsandschani verkaufte (der bei dieser Gelegenheit der reichste Mann seines Landes wurde), um dem irakischen Angriff zu widerstehen (der auch von Washington gesponsert wurde).

Der Stabschef der Streitkräfte, General Gadi Eizenkot sagte daher, dass der jüdische Staat die Dschihadisten vom Beginn an unterstützt habe, ihnen eine Menge Waffen geliefert habe, und die Dschihadisten durch Beschuss der syrischen Streitkräfte militärisch unterstützt habe.
Dies konnte Herr Putin aber unmöglich gewusst haben!

https://www.voltairenet.org/article205060.html

Und selbiges Allroundtalent mischt jetzt auch noch Venezuela auf. „SchlauFuchs“ hat hierzu einen informativen Beitrag geschrieben.
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=481371

Und hier eine Aufzählung der Anderen
https://www.counterpunch.org/2019/02/01/elliott-abrams-a-human-rights-horror-show-in-three-acts/
die sich im Interesse von …….. abrackern. Für wessen Interessen? Falsch, eine Antwort ist noch erlaubt.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen