ICH

Geschrieben von throne am 21.02.2019 07:12:38:

Selbst "ich" bin offensichtlich nicht, wenn ICH mich nicht denkt,
somit ist ICH jemand, der sich als "ich" selbst das Leben schenkt,
genauso wie „ER der Vater“ seinem Sohn,
weil was ist ER denn ohne ihn schon?
Nichts ist ER ohne seinen Sohn,
ohne ihn säße er allein auf seinem Thron!
Nichts existiert ohne ICH,
ER denkt JETZT also auch an „M-ich“
so wie auch ICH denkt an andere Dinge,
wenn "ich" deren Namen in mir singe.
"ich" setze alles „in mir“ frei, genaugenommen ist das, was "ich" schaffe, in mir immer drei:
ICH beobachtet „M+ich“, ein geträumtes "ich" und seine Information,
und "ich" wiederum bedinge durch „Re-aktion“
meine Gefühle, aber auch alle anderen Dinge, die "ich" in meinem Bewusstsein „s-Ehe“,
auch wenn "ich" das jetzt noch nicht so recht verstehe.
ICHBIN der Quellen-Geist von allem, was allezeit auch sei,
ICHSELBST bestehe immerfort aus drei:
Beobachter und Träumer und "ich" in meiner eignen Träumerei.

____________________________________________________________________________________________________________
Mitten in der Endlichkeit eins zu sein mit der Unendlichkeit und darin ewig zu verweilen in jedem Augenblick, das ist Unsterblichkeit.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen